Wissensparcour bei der time4you gestartet

Do's and Dont's beim Einsatz digitaler Medien im Corporate Learning, der virtuelle Study-Buddy, Coaching mit Mobile Learning

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Digitale Fitness betrifft in der Regel so viele Themen, dass es sinnvoll ist, sich dafür einen Zeit- und Aktionsplan zurecht zu legen. Die time4you GmbH hat in den kommenden Wochen einen Parcours des Wissens gestartet und beginnt diesen mit zahlreichen Lern- und Eventformaten. Auf der  E-Learning-Summit-Tour  in Wien und München wird  Sigrid Bauser, Senior Sales Managerin bei time4you, erklären, was gutes E-Learning ausmacht und steht für Fragen und Erfahrungsaustausch bereit. Bei der Tour werden zudem beim Speed Geeking verschiedene Best Practices präsentiert und die  Do´s and Dont´s beim Einsatz digitaler Medien im Corporate Learning erläutert. Wer nicht vor Ort sein kann, kann den kostenfreien time4you Leitfaden: „Akzeptanz für E-Learning schaffen und erhalten“ erhalten. Anfragen über consulting@time4you.de.

Fokusthema Künstliche Intelligenz

Sind KI-Systeme kompliziert oder von Anfang an flexibel steuerbar? Wie versteht ein Chatbot die Absichten der Nutzer? Welche Reaktionsoptionen sind möglich oder einzuplanen? Wie realisiert man im eigenen Unternehmen LernBots?  Bei dem Workshop Format in Karlsruhe werden mit der  Conversational-Learning-Software Jix  variantenreiche Bots auf unkomplizierte Art und Weise  erstellt. Es sind nur noch wenige Plätze für den Workshop Conversational Learning 2  unter der Leitung von Dr. Cäcilie Kowald frei.

Branchenfokus E-Health: Zwischen digitalem Lernen und ambulanter Therapie

Im Rahmen des internationalen Forschungsprojekts IMPACHS wurde eine mHealth-Lösung entwickelt, die die Effektivität der Therapie psychischer Erkrankungen steigert. Das Projekt gewann  den eLearning AWARD 2019 in der Kategorie „Adaptives Lernsystem“ und wurde vom Didacta-Verband zum „Projekt des Jahres“ gekürt. Was aber ist beim Coaching im Alltag mit mobile Learning schon möglich, welche Herausforderungen gibt es für Entwickler, Anwender, Coaches und Therapeuten? In der Live-Session am 5. Juni 2019 erläutert Learning Designerin Anja Lipps die Herausforderungen bei der Entwicklung und die Resultate beim Einsatz der App, welche Patienten im Alltag begleitet und mit individuellen Lernmodulen und Self-Assessments unterstützt.

Termine im Überblick:

MAI

-Workshop: Conversational Learning 2 – Mein erster Lernbot
16. Mai 2019, 09:30-16:30 Uhr in Karlsruhe
Mehr Information und Anmeldung hier

JUNI

-Summit Tour Wien, 4. Juni 2019, Schloss Wilhelminenberg Wien,  Infos

-Summit Tour München, 6. Juni 2019, Künstlerhaus München, Infos

- Onlineformat und Livesession:  Coaching im Alltag mit Mobile Learning – Ergebnisse aus dem

  Projekt IMPACHS am 5. Juni 2019, 16:00-17:00 Uhr, Informationen hier, Anmeldung

Weitere Wissensstationen:

-Weiterbildung zum Conversational-Learning Designer” im Rahmen der Reihe „KI meets Training“ und Demos

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.