Neustart im Wellnesshotel geglückt!

Urlaubsgefühle und entspannte Gäste, auch ohne Hallenbad und Sauna.

Terrasse mit Aussicht vom Thula Wellnesshotel Bayerischer Wald
(lifePR) ( Lalling, )
Lalling, Bayerischer Wald: Seit dem 30.05.2020 dürfen in Bayern Hotels wieder Gäste empfangen. Nach er langen Zwangspause, seit dem 18.03.2020 hatten eigentlich alle auf ein großes Aufatmen in der Branche gehofft. Doch das viel nicht so deutlich aus, wie erhofft. Viele Gastgeber standen erst einmal vor einer schier unlösbaren Aufgabe. Die Flut an Informationen, Vorgaben und Einschränkungen musste erst einmal verarbeitet und sortiert und in ein sinnvolles Hotel- und Hygienekonzept umgesetzt werden. Verschiedene Hotels entschieden sich erst einmal über Pfingsten und teils sogar bis Mitte Juni geschlossen zu halten. Klar, Hotels die auf Busreisen spezialisiert sind konnten natürlich ebenso wenig einen sinnvollen Start planen, wie Wellnesshotels die ohne Wellnessabteilung ihre Hauptattraktion nicht anbieten können. Nach und nach kamen und kommen aber nun Erleichterungen und immer mehr Hotels öffnen und nähern sich dem Normalbetrieb – natürlich mit Abstand, Maske und ganz viel Hygiene in allen Bereichen. Hauptziel eines jeden Hoteliers ist neben einem sicheren Aufenthalt natürlich auch den Gästen einen schönen Urlaub bieten zu wollen. Dazu gehört auch die Bereitschaft der Gäste die Einschränkungen mitzutragen und konsequent einzuhalten. Volker Thum, der Gastgeber im Thula Wellnesshotel Bayerischer Wald, berichtet von einem gelungenen, wenn auch in der vorangegangenen Planung strapaziösen Neustart. Die Gäste sind durchwegs froh, endlich wieder verreisen zu können, haben kein Problem mit den Auflagen und dem noch nicht geöffnetem Hallenbad und dem Saunabereich. Es gibt also wieder Urlaubsgefühle für die Gäste und das Hotel-Team ist froh, aus der Kurzarbeit zurück in einem geregelten Arbeitsalltag zu sein. Volker Thum hofft nun, wie die ganze Branche, nein, das ganze Land, dass die Öffnung stabil bleibt, dass keine neuen Einschränkungen kommen und dass bis spätestens 14.06.2020 die Nutzung des Hallenbad- und Saunabereiches wieder gestattet wird – ganz klar und wie bestimmt noch länger mit Abstand, Maske und Hygiene.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.