Matschie eröffnet Kulturtage der Gehörlosen in Erfurt

(lifePR) ( Erfurt, )
Am morgigen Donnerstag, dem 20. September 2012, eröffnet Thüringens Bildungs- und Kulturminister Christoph Matschie die Kulturtage der Gehörlosen, die erstmals in Erfurt stattfinden. Unter dem Motto "Eine Kultur mehr: Gebärdensprache" präsentieren gehörlose Menschen ihre Kultur und Sprache.

"Gehörlose Menschen aus ganz Deutschland untermauern mit den Kulturtagen ihren Anspruch auf Kultur und Bildung. Thüringen wird ihnen ein guter Gastgeber sein", so Matschie.

Zum fünften Mal organisiert der Deutsche Gehörlosen-Bund e.V. die Kulturtage der Gehörlosen. Die Veranstaltung bietet vom 20. bis 22. September 2012 ein vielfältiges Programm aus Workshops, Vorträgen und Diskussionsrunden. Ein Kulturprogramm umrahmt den gesamten Ablauf. Alle Interessierten sind willkommen. Erwartet werden weit über 2.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Zeit: Donnerstag, 20. September 2012, 13:00 Uhr

Ort: Erfurt, Messe Erfurt, Halle 1, Gothaer Landstraße 34

Weitere Informationen unter: www.gehoerlosen-kulturtage.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.