Friedensau trauert um Schwester Gertrud Müller-Wittig

Friedensau trauert um Schwester Gertrud Müller-Wittig (© ThHF | Tobias Koch (lifePR) ( Friedensau, )
Die Theologische Hochschule Friedensau trauert um Gertrud Müller-Wittig (8. Mai 1930-18. Februar 2020). Sie unterrichtete als Krankenschwester im damaligen Prediger­seminar Friedensau von 1967 bis zum Abschluss ihres Berufslebens 1990 Gesundheits­erziehung, Sport und Englisch. Sie hat sich in ihren weitreichenden persönlichen Interessensgebieten mit großem Engagement weitergebildet, unter anderem am Newbold College in England. Gertrud Müller-Wittig kam aus Leipzig, wo sie an der Universität als Vorlesungsassistentin tätig war, nach Friedensau. Sie hielt in Friedensau Vorträge, Seminare, Predigten; war zugleich jahrelang für das Rote Kreuz tätig, leitete Erste-Hilfe-Kurse, lehrte an der URANIA und an der Volkshochschule und war damit auch weit über Friedensau hinaus bekannt. Mehrere Auszeichnungen, wie die DRK-Auszeichnungen in Bronze, Silber und Gold, wurden ihr für ihr hohes Engagement verliehen. Vor allem aber wird sie vielen durch ihre Energie, ihre große Hilfsbereitschaft und ihren aufopferungsvollen Dienst in Erinnerung bleiben. Mit Mitte 70 hat sie den Schritt in die Ehe gewagt und durfte ihrem inzwischen hochbetagten Ehemann (98) für fast 18 Jahre eine liebevolle Begleiterin sein.

Die Trauerfeier für Gertrud Müller-Wittig findet am 27. Februar 2020, 11.00 Uhr, im Seniorenheim Friedensau, Ahornstraße 1, die Beisetzung anschließend auf dem nahegelegenen Friedhof statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.