Frauentöpfergruppe Friedensau spendet für den guten Zweck

Foto von 2018 / © ThHF | Andrea Cramer (lifePR) ( Friedensau, )
Am Sonntag, den 24. November 2019, ist es wieder soweit! Von 10.00 bis 17.00 Uhr öffnet die Kulturscheune Friedensau, An der Ihle 10, ihre Türen für den nunmehr 20. Töpferbasar der Frauentöpfergruppe in Friedensau. Der Erlös geht wie in jedem Jahr an Kinder- und karitative Einrichtungen. In diesem Jahr werden drei Spendenbeträge vergeben: 1. an den „Wünschewagen Sachsen-Anhalt“, der schwerkranken Menschen einen letzten Herzenswunsch erfüllt; 2. an AMe Bolivia, ein Rehabilitationszentrum in Santa Cruz, Lajas (Bolivien), in dem Kranke und Behinderte versorgt werden; 3. die Kita Friedensau (in städtischer Trägerschaft) zur Anschaffung neuer Turngeräte für das Kinderturnen.

Kreativ tätig sein und gleichzeitig Gutes tun?! Geht das? Ja, das funktioniert! Die Frauentöpfergruppe um Sieglinde Schröter leistet dies seit 20 Jahren. Die Besetzung der Gruppe ist über die 23 Jahre ihres Bestehens hin eine andere geworden, aber viele der kreativen Frauen sind von Anfang an dabei, als Christa Gerhardt diese Idee mit nach Friedensau brachte und eine Töpfergruppe ins Leben rief. Ton – das ist der Werkstoff, aus dem das Jahr über in der „Töpferstube“ in Friedensau Krüge, Schalen, Tassen und vor allem verschiedenste Figuren für Haus und Garten hergestellt werden. Und damit nicht genug. Diese Gegenstände werden verkauft und der Ertrag für einen guten Zweck gespendet. Die Jahre über waren es mehr als 50 verschiedene Organisationen und Vereine, die bedacht werden konnten. Und die Gestaltungsideen gehen nicht aus – und die Freude am Gutes tun auch nicht!

Friedensau ist ein 1899 gegründeter Ort. Auf dem Gelände einer einstigen Wassermühle entstand in wenigen Jahren eine Missionsschule mit Landwirtschaft und Industrie sowie ein Sanatorium und ein Seniorenheim. Von 1922 bis 2001 war Friedensau eine selbstständige politische Gemeinde mit eigenen Gemeindevertretern und eigenem Bürgermeister. Heute ist es mit seinen über 500 Einwohnern Teil der Verwaltungs­gemeinschaft Möckern. Zu Friedensau gehört die Theologische Hochschule, an der staatlich anerkannte Bachelor- und Masterstudiengänge in den Fachbereichen Christliches Sozialwesen und Theologie – zum Teil berufsbegleitend – absolviert werden können. Weitere Informationen über: www.thh-friedensau.de und www.friedensau.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.