Weltklasse-Holzbläser der Berliner Philharmoniker zu Gast

Emmanuel Pahud, Albrecht Mayer und Andreas Ottensamer musizieren mit der Kammerakademie Potsdam am Sonntag, 16. Juni 2019, um 19 Uhr in der Philharmonie Essen

Andreas Ottensamer / Foto: Anatol Kotte/Mercury Classics/DG (lifePR) ( Essen, )
Sie sind Pultnachbarn bei den Berliner Philharmonikern und jeder für sich ein gefragter Solist: Emmanuel Pahud (Flöte), Andreas Ottensamer (Klarinette) und Albrecht Mayer (Oboe). Gemeinsam mit der Kammerakademie Potsdam sind die drei Ausnahmemusiker am Sonntag, 16. Juni 2019, um 19 Uhr in der Philharmonie Essen zu erleben. Sie machen sie sich in diesem Konzert stark für Komponisten aus dem Umfeld von Mozart, von denen man heute teilweise kaum noch mehr als die Namen kennt. Da ist vor allem Franz Danzi, Cellist in der damals wegweisenden Mannheimer Hofkapelle, dessen Sinfonia Concertante B-Dur für Flöte, Klarinette und Orchester ebenso auf dem Programm steht wie das Concertino B-Dur für Klarinette, Fagott und Orchester, hier in einer Transkription für Klarinette und Englischhorn. Dem Zusammenspiel von Flöte, Oboe und Orchester widmete sich der böhmische Komponist Ignaz Moscheles in seiner Concertante F-Dur. Die Brüder Franz und Karl Doppler schließlich werden mit in ihrer „Rigoletto“-Fantasie gleich allen drei Holzbläserstars gerecht. Zwei Orchesterwerke von Wolfgang Amadeus Mozart komplettieren den klassisch geprägten Sonntagabend: die Ouvertüre zur Oper „Così fan tutte“ und die Sinfonie Nr. 35 D-Dur, KV 385, die so genannte „Haffner-Sinfonie“.

Karten (Preis: € 33,00) und Infos unter T 02 01 81 22-200 und www.philharmonie-essen.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.