Orgelvorführung in der Philharmonie Essen am 16. Juni entfällt

Bereits gekaufte Karten können zurückgegeben werden

(lifePR) ( Essen, )
Die letzte geplante Orgelvorführung dieser Saison in der Philharmonie Essen am kommenden Sonntag, 16. Juni, um 11 Uhr entfällt ersatzlos. Tickets, die direkt bei der Theater und Philharmonie Essen (TUP) gekauft wurden (auch online unter www.theater-essen.de), können an allen TUP-Verkaufsstellen zu den regulären Öffnungszeiten (TicketCenter: Mo 10-16 Uhr, Di-Fr 10-18 Uhr, Sa 10-15 Uhr; Aalto-Kasse: Di-Sa 13-18 Uhr) zurückgegeben werden. Am kommenden Sonntag ist zudem die Aalto-Kasse von 10 bis 11:15 Uhr geöffnet. Eine Rücksendung auf dem Postweg ist ebenfalls möglich. An externen Eventim-Verkaufsstellen sowie unter www.eventim.de erworbene Karten können nur dort erstattet werden.

Die Möglichkeit, an einer Orgelvorführung teilzunehmen, besteht wieder in der kommenden Spielzeit. Termine: 29. September 2019, 11 Uhr; 11. Januar 2020, 11 Uhr; 15. März 2020, 11 Uhr (mit Begehung der Orgel); 19. April 2020, 17 Uhr (mit Begehung). Die Philharmonie Essen bittet um Verständnis für den Ausfall der Führung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.