Keine Tickets mehr für Philharmonischen Ball erhältlich

Philharmonischen Ball (Foto: Sven Lorenz) (lifePR) ( Essen, )
  • 2 000 Gäste kommen zum festlichen Ereignis am 1. Februar in die Philharmonie Essen
  • Ballgäste können noch Plätze für ein exklusives Menü im Philharmonie Club buchen
Der Philharmonische Ball bringt am 1. Februar festlichen Glanz ins Ruhrgebiet: 2.000 Gäste und 200 Mitwirkende werden dabei sein, wenn die Philharmonie Essen erstmals seit neun Jahren zu diesem ganz besonderen Ereignis einlädt. Damit sind nun keine Tickets mehr erhältlich. Ballgäste, die bereits in Besitz einer Karte sind, haben noch die Möglichkeit, Tischplätze für ein exklusives Vier-Gang-Menü zu reservieren, das der Spitzenkoch Henri Bach im Philharmonie Club kreieren wird. Der Preis für ein Menü inkl. eines Getränks pro Gang beträgt 85 Euro. Ein entsprechender Voucher kann im TicketCenter unter Tel. 02 01 81 22 200 erworben werden.

Der Philharmonische Ball ist in der Region einzigartig: Wo sonst die Essener Philharmoniker ihre Konzerte spielen und Weltstars von Anne-Sophie Mutter und Sir Simon Rattle bis zu Herbie Hancock zu Gast sind, bringen nun Walzerklänge, Swing und Latino-Rhythmen das Publikum in Bewegung. Und das für einen guten Zweck: Der Erlös kommt dem Projekt „Musik kommt um die Ecke“ zugute, mit dem die Philharmonie Essen Kinder aus überwiegend sozial benachteiligten Essener Stadtteilen unterstützt und ihnen erste Erfahrungen mit klassischer Musik ermöglicht. Die Schirmherrschaft über den Philharmonischen Ball hat Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen übernommen.

Ermöglicht wird die Ausrichtung des Philharmonischen Balls durch zahlreiche Unterstützer: Als Premiumpartner beteiligen sich der Essener Wohnungsanbieter Allbau GmbH und „cove – Die Maßschneider“. Förderer sind Deichmann SE, EMG – Essen Marketing GmbH, Engel & Völkers Immobilien Deutschland GmbH, Engel & Völkers Commercial Rheinland GmbH, GENO BANK ESSEN eG, Koschany + Zimmer Architekten KZA, Merck Finck Privatbankiers, NICKEL Wirtschaftsprüfung Steuerberatung, opta data Gruppe Essen, Privatbrauerei Jacob Stauder GmbH & Co. KG, Thelen Gruppe. Kooperationspartner sind ADTV Tanzschule Lentz, GVE Grundstücksverwaltung Stadt Essen GmbH, Lindy Pott, Margreff Druck GmbH, Messe Essen GmbH, Philharmonie Club, RGE Kulinarisch Essen.

Der Ball beginnt am Samstag, 1. Februar 2020, um 20 Uhr.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.