Kammerkonzert zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie

Tristan von den Driesch, Klarinettist der Essener Philharmoniker (Foto: Saad Hamza).
(lifePR) ( Essen, )
  • Livestream der Essener Philharmoniker am Sonntag, 18. April 2021, um 11 Uhr
  • Oberbürgermeister Thomas Kufen richtet Grußbotschaft an das Publikum
Auf Initiative von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier gilt der kommende Sonntag, 18. April, dem Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie. Die Essener Philharmoniker greifen diesen Gedanken auf und gestalten um 11 Uhr ein Kammerkonzert, das als Livestream aus dem RWE Pavillon der Philharmonie Essen übertragen wird. Oberbürgermeister Thomas Kufen eröffnet das Konzert mit einer kurzen Live-Ansprache anlässlich des Gedenktages. Auf dem Programm stehen das Quartett für Klarinette, Violine, Viola und Violoncello von Krzysztof Penderecki sowie das Klarinettenquintett h-Moll, op. 115 von Johannes Brahms. Es musizieren Tristan von den Driesch (Klarinette), Florian Geldsetzer (Violine), Sarah Koenen (Violine), Annette Meier-Krüger (Viola) und Almuth Hett (Violoncello). Als Moderatorin durch die Matinee führt Anja Renczikowski.

Der polnische Komponist Krzysztof Penderecki war von 1966 bis 1968 Dozent an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Sein großes Klarinettenquartett wurde 1993 vollendet, von Sharon Kam, Christoph Poppen, Kim Kashkashian und Boris Pergamentschikow uraufgeführt und von den Kritikern begeistert aufgenommen. Das Klarinettenquintett von Johannes Brahms ist ein Alterswerk voller Komplexität und Dichte. Es zählt zu den beliebtesten Werken des Komponisten und entstand 1891, nachdem Brahms bereits sein Testament an seinen Verleger und Freund Fritz Simrock geschickt hatte. Es ist dem Klarinettisten der Meininger Hofkapelle, Richard Mühlfeld, gewidmet, der bei der Uraufführung selbst die Klarinettenstimme spielte und von Brahms den Spitznamen „Fräulein Klarinette“ bekommen hatte – möglicherweise wegen seines weichen Tons.

Das Konzert wird kostenlos auf dem YouTube-Kanal der Essener Philharmoniker unter www.youtube.com/... übertragen und ist zudem über die Website der Essener Philharmoniker erreichbar. Im Anschluss steht das Video noch vier Wochen lang zur Verfügung.

Die Essener Philharmoniker bitten um eine Spende zugunsten der Stiftung Universitätsmedizin Essen für die Erforschung des Corona-Virus.

Spendenkonto: Stiftung Universitätsmedizin Essen
IBAN: DE 09 3702 05 0005 0005 0005
BIC: BFSWDE33
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.