"Jazz in Essen" präsentiert The Swallow Quintet

Konzert des E-Bass-Pioniers am 16. November im Essener Grillo-Theater

Steve Swallow, Foto: Elena Carminati
(lifePR) ( Essen, )
"Nicht ohne meine Carla (Bley)!" - so lautet der Titel des Konzerts, mit dem The Swallow Quintet am Sonntag, dem 16. November ab 20 Uhr die Besucher des Essener Grillo-Theaters begeistern wird. Steve Swallow, der E-Bass-Pionier mit dem unverkennbaren, gitarrenähnlichen Sound, war schon oft zu Gast bei "Jazz in Essen": im Duo mit John Scofield bzw. Carla Bley, im Trio mit Jimmy Giuffre und Paul Bley, im Quartett von Gary Burton. Überdies war Swallow "artist in residence" der Philharmonie Essen, wo er 2010 eine noch unfertige Band vorstellte, die inzwischen längst tournee- und studioerprobt ist. Dem damals schlagzeuglosen Quartett schloss sich der international gefragte katalanische Drummer Jorge Rossy an, und The Swallow Quintet war geboren. Eine Band der Sonderklasse! Schließlich zählen auch Tenorist Chris Cheek und Gitarrist Steve Cardenas zu den profiliertesten Musikern der gegenwärtigen Jazzszene.

Der Clou jedoch ist die Beteiligung Carla Bleys. Schon in den 1960er Jahren, in den Bands von Paul Bley, Jimmy Giuffre, Art Farmer oder Gary Burton, spielte Swallow ihre Kompositionen, seit 1978 ist er ihr musikalischer Partner und Lebensgefährte. Spätestens seit dieser Zeit beeinflussen und inspirieren die beiden sich gegenseitig. "Ich bin ein Spieler, der komponiert, sie ist eine Komponistin, die spielt", sagt er. Seit 1980 spielte er in all ihren Bands, doch nur einmal, 1987, spielte sie in seiner, auf einem Album, das er "mangels originellerer Ideen" (O-Ton Swallow) "Carla" nannte. Hier konnte man Carla Bley auch zum letzten Mal an der Orgel erleben; seither war sie nur am Klavier zu hören. Jetzt, fast 30 Jahre später, ließ sie sich bewegen, in Swallows aktuellem Quintett mitzumachen und sich zudem noch mal an die Orgel zu setzen. Das sollte man sich nicht entgehen lassen!

Eintritt: € 22,00.

Kartenvorverkauf: TicketCenter, Tel.: 0201/81 22-200, oder tickets@theater-essen.de sowie online über www.schauspiel-essen.de


Die Reihe "Jazz in Essen" wird realisiert in Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Essen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.