Jazz-Legende Rolf Kühn im Essener Grillo-Theater

"Jazz in Essen"-Saison endet am 5. Mai mit einem "Yellow + Blue"-Konzert des Quartetts um den Klarinettisten Rolf Kühn

Rolf Kühn  by Harald Hoffmann (lifePR) ( Essen, )
Mit dem Auftritt einer deutschen Jazz-Legende endet am Sonntag, dem 5. Mai die „Jazz in Essen“-Saison 2018/2019 im Essener Grillo-Theater: Kurz vor Vollendung seines 90. Lebensjahres wird der Klarinettist Rolf Kühn – oder „Deutschlands coolster Jazzer“, wie ihn die Tageszeitung DIE WELT einmal nannte – zusammen mit Lisa Wulff (Bass), Frank Chastenier (Klavier) und Tupac Mantilla (Percussion, Body Percussion, Schlagzeug) ab 20 Uhr einen Abend unter dem Titel „Yellow + Blue“ spielen. Kühn, der im Orchester von Benny Goodman noch die Swing-Ära miterlebte und sich dann in alle Spielarten des Modern Jazz weiterentwickelte, agiert heute freier und mutiger denn je. Mit seinem fabelhaften neuen Quartett taucht er ein in legendäre Balladen und Love Songs, entlockt ihnen aber auch neue, ungehörte Töne. Seine Musik zeugt von einer mehr als 70 Jahre andauernden Liebe zu seiner ältesten Lebens-Freundin, der Klarinette.

Eintritt: € 22,00.
Kartenvorverkauf: 0201/81 22-200, sowie online über www.schauspiel-essen.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.