Technische Hochschule Wildau stellt am bundesweiten "Tag der Logistik 2015" Ergebnisse der logistikzentrierten Sicherheitsforschung vor

(lifePR) ( Wildau, )
Die Technische Hochschule Wildau beteiligt sich am 16. April 2015 wieder am bundesweiten "Tag der Logistik", der vom Bundesverband der Logistik (BVL) veranstaltet wird. Eingeladen sind Experten aus Unternehmen und Einrichtungen sowie Vertreter von Behörden, Sicherheits- und Arbeitsschutzbeauftragte, aber auch Staplerfahrer und Studierende. Die Forschungsgruppe "Sichere Objektidentität" unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Frank Gillert wird zeigen, dass Logistikstudium und -forschung an der TH Wildau mehr umfasst als nur Transport, Lagerung und Umschlag.

Im Hörsaalzentrum Halle 17, Raum 0021, erhalten Interessentinnen und Interessenten in zwei Vortragsblöcken (von 10.00 bis 12.30 Uhr bzw. von 16.00 bis 18.30 Uhr) Einblicke in aktuelle Forschungen zu Sicherheitsfragen rund um die Logistik. Prof. Gillert gibt dabei einen Überblick über die gesamte Breite der logistikzentrierten Sicherheitsforschung an der TH Wildau. Hardy Zissel, Forschungsgruppe "Sichere Objektidentität", wird in seinem Vortrag Herausforderungen der Intralogistik diskutieren. Darüber hinaus widmet sich der Sachverständige Waldemar Marinitsch vom Kooperationspartner tbm hightech control den verstärkten Belastungen und möglichen Gefahrensituationen in logistischen Verteilzentren. Er wird moderne Fahrerassistenzsysteme vorstellen und Schulungsprogramme z. B. für Staplerfahrer und Kommissionierer erläutern.

Im Anschluss an die jeweiligen Vortragsblöcke besteht bei Netzwerktreffen die Möglichkeit zu weiterer Diskussion, Kontaktaufnahme mit den Experten und Erfahrungsaustausch.

Alle Informationen unter www.mynewsdesk.com/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.