lifePR
Pressemitteilung BoxID: 678116 (Technische Hochschule Wildau)
  • Technische Hochschule Wildau
  • Hochschulring 1
  • 15745 Wildau
  • https://www.th-wildau.de
  • Ansprechpartner
  • Bernd Schlütter
  • +49 (33397) 73010

​TH Wildau zu den Photonik Tagen Berlin Brandenburg 2017: Integrierte Photonik für die Datenübertragung und Sensorik

(lifePR) (Wildau, ) ie Technische Hochschule Wildau nimmt am 18. und 19. Oktober 2017 an den Photonik Tagen Berlin Brandenburg teil. In der Begleitausstellung am Stand B28 im Bunsen-Saal der WISTA Berlin-Adlershof stellt die Arbeitsgruppe Photonik, Laser- und Plasmatechnologien unter Leitung von Prof. Dr. Sigurd Schrader den Masterstudiengang Photonik vor. Einen besonderen Schwerpunkt der Präsentation bilden aktuelle Forschungen im Bereich der integrierten Photonik. Dabei geht es um die Nutzung von Licht auf einem Chip für die Highspeed-Datenübertragung und Sensorik.

Die TH Wildau forscht bereits seit 2006 im Rahmen eines Joint-Lab mit dem IHP Leibniz-Institut für innovative Mikroelektronik Frankfurt (Oder) auf diesem zukunftsweisenden Gebiet. Ein gemeinsames Projekt mit dem Titel „HOPBIT – Hybride Silizium-Organik-Photonik für die hochbitratige Datenübertragung“ hat das Ziel, eine Technologieplattform für die Integration von photonischen Silizium-Organik-Hybrid-Bauelementen in eine siliziumbasierte Chiptechnologie zu entwickeln. Am Stand der TH Wildau auf den Photonik Tagen Berlin Brandenburg werden Ergebnisse dieser Zusammenarbeit präsentiert.

Technische Hochschule Wildau

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 31 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Knapp 25 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technologien, aber auch Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe.