TH Wildau zeigt auf der Fachmesse InnoTrans Pilotprojekt zur Elektromobilität im Güterverkehr in Ballungszentren

Der bislang größte Elektro-LKW mit Straßenzulassung in Berlin im Einsatz (lifePR) ( Wildau, )
Die Forschungsgruppe Verkehrslogistik der Technische Hochschule Wildau unter Leitung von Prof. Dr.-Ing. Herbert Sonntag stellt auf der Fachmesse InnoTrans vom 20. bis 23. September 2016 in Berlin (Messegelände CityCube Halle B / 201) unter anderem das Elektromobilitätsprojekt KV-E-Chain vor. In diesem Rahmen werden neue Wege für einen umweltfreundlichen Gütertransport in Ballungszentren erprobt. Unter anderem kommt dabei der bislang größte Elektro-LKW mit Straßenzulassung in Berlin zum Einsatz und ermöglicht eine vollständig elektrifizierte Lieferkette im kombinierten Verkehr mit Vor- und Nachlauf auf der Straße.

Weiterhin präsentiert die Forschungsgruppe ihre Kompetenzen:
  • zur Entwicklung effizienter Konzepte für den Einsatz von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben im intermodalen Verkehr,
  • zur Analyse, Bewertung und Gestaltung von Logistikprozessen sowie zu Kosten-Nutzen-Untersuchungen,
  • zur Lagerlogistik mit Schnittstellen zur externen Logistik,
  • für strategische Entwicklungen und Informationssysteme für intermodale Güterverkehre,
  • für Logistiklösungen für die Forst- und Holzwirtschaft,
  • für verkehrliche Entwicklungen, Einsatzstrategien und Makro-Logistik für - Wirtschaftsverkehr,
  • zur Optimierung und Einsatzplanung im Bereich des Personenwirtschaftsverkehrs sowie
  • für Logistikkonzepte für den Ausbau und die Weiterentwicklung von Binnenhäfen, Güterverkehrszentren und Güterterminals.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.