"Innovation trifft Tradition" - Workshop zu Förderprogrammen für das Brandenburger Handwerk am 19. Februar 2015 an der Technischen Hochschule Wildau

(lifePR) ( Wildau, )
Neue Technologien oder Innovationen sind auch für das brandenburgische Handwerk entscheidende Faktoren im Wettbewerb. Unter dem Titel „Innovation trifft Tradition“ informiert die Handwerkskammer Cottbus gemeinsam mit Experten der Technischen Hochschule Wildau, der Zukunftsagentur Brandenburg (ZAB) und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) am 19. Februar 2015 von 16 bis 18 Uhr in einem Workshop über Förderprogramme für das Brandenburger Handwerk sowie über Kooperationsmöglichkeiten für den Wissens- und Technologietransfer.

Die Veranstaltung findet im Hofsaal (Haus 13) der TH Wildau statt und ist kostenlos. Im Mittelpunkt stehen Finanzierungsfragen und Finanzierungsmodelle bei Innovationsvorhaben, aber auch der Einsatz von Werkstudenten und Innovationsassistenten. Vorgestellt werden zudem spezielle Förderprogramme wie Innovationsgutschein und Brandenburgstipendien. Die TH Wildau wird unter anderem über die Aufgaben und Services ihrer Technologieberatungsstelle informieren und erfolgreiche Projekte mit dem regionalen Handwerk präsentieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.