9. Wildauer Bibliothekssymposium am 13. und 14. September 2016 an der Technischen Hochschule Wildau thematisiert Veränderungsprozesse

9. Wildauer Bibliothekssymposium am 13. und 14. September 2016 an der Technischen Hochschule Wildau thematisiert Veränderungsprozesse (lifePR) ( Wildau, )
Unter dem Titel „Innovation & RFID“ veranstaltet die Technische Hochschule Wildau am 13. und 14. September 2016 das 9. Wildauer Bibliothekssymposium. Experten aus Wissenschaft und Praxis gehen unter anderem den Fragen nach:
  • Wie kann man das eigene Team auf den fortwährenden Veränderungsprozess einstimmen und mitnehmen?
  • Welche Betriebskultur braucht man dafür?
  • Was bieten gemeinschaftliche Entwicklungen wie Open Source Software im Bibliotheksmanagementbereich?
  • Wo können Assistenzsysteme die Serviceerweiterung einer Bibliothek auf sieben Tage pro Woche und 24-Stundenbetrieb unterstützen?
  • Drohen Roboter das Fachpersonal in Frage zu stellen?
  • Sollten Mitmach-Experimente für Schulungen der Informationskompetenz genutzt werden?
Das Bibliothekssymposium in der Halle 17, Hörsaal 0021, wird von der Hochschulbibliothek und dem Telematik-Team von Prof. Dr. Janett Mohnke organisiert. Es wendet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Bibliotheken, Vertreter von Anbieter-Industriebereichen und Dienstleistern, Hochschulen und Forschungseinrichtungen sowie Verlagen und Archiven. Referenten kommen von den Universitäten Dortmund, Köln, Hildesheim, Freiburg und Basel/Schweiz, von der Humboldt-Universität zu Berlin, der Eidgenössischen Technischen Hochschule Zürich/Schweiz, aber auch von der Staatsbibliothek zu Berlin, vom Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg und vom Gemeinsamen Bibliotheksverbund der Länder.

Die TH Wildau wird das Symposium wieder nutzen, um neue Projekte und Ergebnisse aus Lehre und Forschung vorzustellen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.