Sonntag, 22. Juli 2018


​7. öffentlicher Schmökerabend am ersten Adventswochenende in der Hochschulbibliothek

Wildau, (lifePR) - Am kommenden ersten Adventswochenende – vom Sonnabend, dem 2. Dezember, ab 17.00 Uhr bis Sonntag, dem 3. Dezember 2017, ca. 10.00 Uhr – wird die wissenschaftliche Fachbibliothek der Technischen Hochschule Wildau wieder ein großer Lesesaal für Jung und Alt. Das Team der Hochschulbibliothek lädt gemeinsam mit den Stadtbibliotheken von Wildau und Königs Wusterhausen, den Gemeindebibliotheken von Zeuthen und Eichwalde sowie der Thalia-Buchhandlung aus der Wildauer Shopping Mall „A10-Center“ zum bereits 7. öffentlichen Schmökerabend ein: lesen, vorlesen, erzählen, übernachten. Im Mittelpunkt steht das klassische Buch – gedruckt und aus Papier.

Medienvertreter sind zur aktuellen Berichterstattung herzlich eingeladen.

Auf 1.400 Quadratmetern und drei Etagen wird neben den rund 100.000 Bänden wissenschaftliche Sach- und Fachliteratur auch eine große Zahl an Belletristik, Reiseliteratur sowie Kinder- und Jugendbüchern zur Verfügung stehen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Schmökerabends können also wieder bis zum „Umfallen“ in Gemeinschaft lesen.

Auch eine gute Versorgung ist gesichert: ein Abendbrot am Samstag und ein Frühstück am Sonntagmorgen. Die Teilnahme ist natürlich kostenfrei.
Diese Pressemitteilung posten:

Technische Hochschule Wildau

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 31 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Knapp 25 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technologien, aber auch Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer