Sonntag, 19. November 2017


18. Firmenkontaktmesse TH Connect am 9. November 2017 an der Technischen Hochschule Wildau

Wildau, (lifePR) - Die Technische Hochschule Wildau veranstaltet am Donnerstag, dem 9. November 2017, von 11 bis 16 Uhr auf dem Campus im Hörsaalzentrum Halle 17 wieder ihre traditionelle Firmenkontaktmesse TH CONNECT. Bereits zum 18. Mal finden Geschäftsführer bzw. Personalverantwortliche bei der größten Karrieremesse im Land Brandenburg Gelegenheit, Studierende und Young Professionals für ihre Unternehmen oder Organisationen zu gewinnen bzw. über die Vergabe von Praktika, Beleg- und Abschlussarbeiten näher kennenzulernen. Die Veranstaltung, die vom Career Service der TH Wildau organisiert wird, ist offen für Studierende aller Universitäten und Hochschulen der Hauptstadtregion.

Zur TH CONNECT haben sich über 60 Unternehmen angemeldet. Darunter befinden sich wichtige „Stammgäste“ wie BVG, Berliner Glas, Gemtec, Pedag Schelchen, aber auch „Neue“ wie Stadler, MyToys, Dekra oder Outfittery.

Als besonderer Service steht den Studierenden wieder eine eigens eingerichtete „Career Area“ zur Verfügung. Dort können sie sowohl professionelle Bewerbungsfotos erstellen, als auch ihre Unterlagen prüfen und sich Tipps für die erfolgreiche Bewerbung auf eine Stellenausschreibung, als Praktikant oder Werkstudent geben lassen. Diese Services sind für Studierende der TH Wildau kostenfrei nutzbar.

Auch für die internationalen Studierenden gibt es interessante Informationsmöglichkeiten. So steht ihnen ein spezieller Bereich zur Verfügung mit individueller Beratung und eigenem Vortragsprogramm zum erfolgreichen Berufseinstieg in Deutschland.

Vor der offiziellen Eröffnung der Messe findet von 8.30 bis 10.30 Uhr im Hofsaal (Haus 13) ein „Master-Frühstück“ statt. Dabei können Masterstudierende Kontakt mit ausgewählten Unternehmen aufnehmen und mit ihnen z.B. über mögliche praxisrelevante Abschlussarbeitsthemen sprechen. Das Master-Frühstück wird organisiert in Zusammenarbeit mit dem Regionalmanagement für die Metropolregion Ost Berlin-Brandenburg und der IHK Ostbrandenburg.
Diese Pressemitteilung posten:

Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau ist die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 31 Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen. Ein besonderes Kennzeichen ist ihre Internationalität. Knapp 25 Prozent der Studierenden kommen aus mehr als 60 Ländern. Kooperationsverträge, Studenten- und Dozentenaustausche verbinden die TH Wildau weltweit mit über 140 akademischen Bildungseinrichtungen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technologien, aber auch Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Der Campus der TH Wildau befindet sich auf einem traditionsreichen Industrieareal des früheren Lokomotiv- und Schwermaschinenbaus. Die gelungene Symbiose aus denkmalgeschützter Industriearchitektur und preisgekrönten modernen Funktionsgebäuden setzt städtebaulich Maßstäbe..

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer