HanseBelt Region - BWL-Studierende der Fachhochschulen Lübeck und Westküste untersuchen Wirtschaft und Märkte in den Ländern Nordeuropas

Ann-Christin Voss, Assistentin (3.Reihe v.u., links), Prof. Dr. Michael Stuwe (2.v.l.), beide FHW, Prof. Dr. Karen Cabos (Mitte) und Prof. Dr. Ulf Timm (obere Reihe rechts), beide FHL, mit den BWL-Studierenden
(lifePR) ( Lübeck, )
Erstmals kooperierten die Fachhochschulen Lübeck (FHL) und Westküste (FHW) in einem gemeinsamen Studienprojekt. Den Studierenden der Studiengänge Betriebswirtschaftslehre (BWL), in Lübeck in der Vertiefungsrichtung „International Management and Business“ und an der Westküste im Studienschwerpunkt „Nordic Management“ wurde im vergangenen Semester 2016/2017 die gemeinsame Aufgabe mit dem Titel „Die Länder Nordeuropas – ihre Wirtschaftspolitik, ihre Märkte und ihre verkehrspolitischen Strategien“ zur Bearbeitung gestellt. 

Je nach Semesterstand fertigten die Studierende der zwei Hochschulen Haus-oder Bachelorarbeiten an und präsentierten die Ergebnisse am Ende des Wintersemesters 2016/ 2017 an der FH Lübeck ihren Lehrenden. Aus unterschiedlichen Ansätzen aber dennoch aus fachlich ergänzenden Perspektiven haben sich die Studierenden ein riesiges Themenspektrum erschlossen, das von E-Government in Estland bis hin zum Demografie-Management in den skandinavischen Ländern reichte.

Vor dem Hintergrund der Entwicklung der HanseBelt Region als stabilitätsstiftender transeuropäischer Korridor zwischen den Metropolregionen Kopenhagen/Malmö und Hamburg soll diese Zusammenarbeit zwischen den beiden Fachhochschulen thematisch vertieft und ausgebaut werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.