FH Lübeck beheimatet Studierende aus mehr als 70 Ländern dieser Erde

FH Lübeck beheimatet Studierende aus mehr als 70 Ländern dieser Erde
(lifePR) ( Lübeck, )
Die neuesten Zahlen aus dem International Office der Fachhochschule Lübeck über den Anteil der ‚Internationalen‘ an der Gesamtzahl der Studierenden der FH Lübeck beschreiben eine interessante Entwicklung. Bemerkenswert daran sei die Tatsache, dass die internationalen Studierenden an der FH Lübeck weltweit aus über 70 Ländern kommen.

Die Zahlen bedeuten zwar eine nominelle Erhöhung, stellen aber prozentual keine großartigen Abweichungen zu Zahlen der Vorjahre dar, so die Leiterin des International Office, Dr. Dagmar Diehl.

Die internationalen Studierenden aus Europa, die über das EU-Programm ERASMUS nach Lübeck kommen, bilden inzwischen die zweitgrößte Gruppe unter den Internationalen an der FH Lübeck. In diesem Sinne hat sich das ERASMUS-Programm für die Internationalisierung und dem Ausbau der Studierendenmobilität aus europäischen Hochschulen bewährt.

Die zahlenmäßig größte Gruppe mit 174 Studierenden kommt aus dem asiatisch, pazifischen Raum aus Ländern wie China, Indien, Thailand, Indonesien, Pakistan oder Vietnam. Die zweitgrößte Gruppe mit 129 Studierenden kommt aus dem europäischen Raum aus Ländern wie Türkei, Ukraine, Russland, Polen oder Portugal. Die drittgrößte Gruppe mit 100 Studierenden stammt aus dem Nahen und Mittleren Osten aus Ländern wie Iran, Jordanien, Marokko, Syrien oder Afghanistan. 50 Studierende kommen aktuell aus Nord- und Südamerika aus Ländern wie USA (Wisconsin), Kolumbien, Mexiko oder Brasilien. Auch Afrika ist mit 25 Studierenden aus Ländern wie Kamerun, Sudan, Nigeria oder Ghana vertreten.

4.735 Studierende sind an der FH Lübeck in den 30 Bachelor-, Master- und Online-Studiengängen eingeschrieben, davon 478 Studierende in den neun internationalen Studienangeboten. Dieses entspricht wie in den Vorjahren einem Anteil von zehn Prozent.

„Die zehn Prozent sind vor allem der Tatsache geschuldet ist, dass die FH Lübeck viele Programmstudierende in den gemeinsamen Studienmodellen mit der Milwaukee School of Engineering (MSOE), USA und mit den Chinesischen Partnerhochschulen East China University of Science and Technology (ECUST) und der Zhejiang University of Technology (ZUST) hat“, so Diehl.

Die sechs Studienprogramme jeweils drei mit USA und China sind Double-Degree-Programme, die nach erfolgreicher Teilnahme zu zwei Hochschulabschlüssen führen.  
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.