Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 32689

China mit dem Fahrrad, zu Fuß oder mit einer Kamelkarawane

Thomas Cook Reisen und China Tours: Aktivreisen

Frankfurt, (lifePR) - Thomas Cook Reisen will seinen Kunden China so zeigen, wie es wirklich ist. Die Einlösung dieses Versprechens ermöglicht die Kooperation des Premiumveranstalters mit China Tours, Deutschlands führendem China-Spezialveranstalter. Attraktive Alternativen zu den klassischen Rundreisen sind Aktivreisen. Sie vermitteln einzigartig intensive Reiseerlebnisse.

"Jede Reise ist wie ein eigenständiges Wesen; keine gleicht der anderen." Thomas Cook Reisen und China Tours erfüllen diese Aussage John Steinbecks wieder mit Leben. Den Blick hinter die Kulissen einer geheimnisvoll vielfältigen Kultur garantieren die China- Tours-Reiseleiter. Sie sind Chinesen, haben Germanistik studiert, meist länger in Deutschland gelebt und sind in beiden Kulturen zuhause.

China mit dem Fahrrad. Das wichtigste Transportmittel in China ist nach wie vor das Fahrrad. Eine perfekte und originelle Möglichkeit, das Reich der Mitte aus einheimischem Blickwinkel zu erkunden, ist die Reise "China mit dem Fahrrad". Auf der Reiseroute von Beijing über Xi’an, Guilin und Suzhou nach Shanghai liegen die bekanntesten kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte, man erfährt sie jedoch abseits der üblichen Pfade aus einem erfrischend neuen Blickwinkel. Die Begegnungen auf Augenhöhe werden durch zahlreiche Abstecher zu den Insider-Tipps der Reiseleiter bereichert.

Zu Fuß durch die Vergangenheit. Um sich von den Landschaften inspirieren zu lassen, zogen und ziehen Gelehrte und Literaten seit tausenden von Jahren zu Fuß durch das Riesenreich. Auf den Spuren ihrer Geschichten und Legenden führen die Wanderreise entlang der Großen Mauer und die Tour "Zauberberge und Reisterrassen".

Mit der Kamelkarawane durch die Taklamakan, die größte zusammenhängende Sandwüste der Welt, ist einer der beliebtesten Klassiker der Chinaexperten. Endlos weite Dünenlandschaften von vollkommener Schönheit, die unendliche Stille, sternenfunkelnde Nächte, Sonnenaufgänge von unglaublicher Farbintensität, die archaische Gelassenheit der Tiere, das sind bleibende Impressionen aus dem Herzen der Taklamakan. Ursprüngliche, vom Tourismus kaum berührte Orte entlang der alten Seidenstraße bieten zusätzliche Einblicke und Erfahrungen.

Preisbeispiele:

Die 16-tägige Rundreise "China auf dem Fahrrad" kostet ab 2.099 Euro. Inklusive sind Linienflüge von/nach Deutschland, Inlandsflüge und Transfers, 13 Übernachtungen in Hotels und Gasthäusern, eine Übernachtung im Schlafwagen der 1.Klasse, Halbpension, Besichtigungen und Eintrittsgebühren, Leihgebühr für die Fahrräder.
Termine: 25. April – 10. Mai; 12. – 27. September; 10. – 25. Oktober; 7. – 22. November

14 Tage "Wandern entlang der Großen Mauer" kosten ab 1.850 Euro. Inklusive sind Linienflüge von/nach Deutschland, alle innerchinesischen Transporte und Transfers, zwölf Hotelübernachtungen, acht mal Vollpension, drei mal Halbpension, je ein mal Abendessen und Frühstück, Besichtigungsprogramm und Eintrittsgelder.
Termine: 16. – 29. April; 13. – 16. Mai; 10. – 23. Oktober

14 Tage "Zauberberge und Reisterrassen" kosten ab 1.990 Euro. Inklusive sind Linienflüge von/nach Deutschland, alle innerchinesischen Transporte und Transfers, zehn Hotelübernachtungen, eine Übernachtung im Schlafwagen der 1. Klasse, drei mal Vollpension, sieben mal Halbpension, je ein mal Abendessen und Frühstück, Besichtigungsprogramm und Eintrittsgelder.
Termine: 21. März – 3. April; 2. – 15. Mai; 17. – 31. Juli; 12. – 25. September; 17. – 30. Oktober

Die 21-tägige Rundreise "Taklamakan" kostet ab 3.490 Euro. Inklusive sind Linienflüge von/nach Deutschland, alle innerchinesischen Transporte und Transfers, 18 Übernachtungen in Hotels, Gasthäusern und Zelten, bei der Wüstendurchquerung Geländewagenfahrt mit Versorgungswagen, während des Kameltrekkings Reit und Lastkamele, einheimische Begleitmannschaft samt Koch und Küchenzelt, Campingausrüstung mit Zweipersonenzelten und Schlafmatten.
Termine: 18. September – 8. Oktober; 30. September – 20. Oktober
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer