Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 163795

Auswirkungen Demonstrationen in Bangkok

Reisen nach Bangkok Stadt bis einschließlich 31. Mai 2010 abgesagt

Oberursel, (lifePR) - Nach der erneuten Verschärfung des Sicherheitshinweises durch das Auswärtige Amt hat die Thomas Cook AG Reisen nach Bangkok Stadt bis einschließlich 31. Mai 2010 abgesagt. Die Gäste von Thomas Cook Reisen, Neckermann Reisen sowie Bucher Last Minute werden über den neuen Sicherheitshinweis des Auswärtigen Amtes informiert. Die Gäste erhalten auch die Möglichkeit, andere Reisen aus dem Thailand-Programm oder aus anderen Länderkatalogen der Thomas Cook AG zu wählen oder auf Wunsch den Urlaub terminlich zu verschieben.

Da der Flughafen Bangkok nicht betroffen ist, findet der Transitverkehr wie geplant weiterhin statt. Auch auf die touristischen Regionen im Süden des Landes gibt es keine Auswirkungen.

Die anstehenden Nordthailand-Rundreisen werden wie geplant durchgeführt - die Gäste werden in Bangkok in Hotels außerhalb der Stadt untergebracht.
Diese Pressemitteilung posten:

Thomas Cook Touristik GmbH

Die Thomas Cook AG ist eine 100prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook AG deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Führende Veranstaltermarken wie Neckermann Reisen, Thomas Cook Reisen und Bucher Last Minute bieten jeder Kundengruppe ein spezifisch zugeschnittenes Angebot. Die Freizeitfluggesellschaft Condor verbindet die Flughäfen Deutschlands mit den schönsten Urlaubszielen weltweit.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer