Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 276867

Bahnbrechende Entdeckungen eröffnen neue Wege in der Diagnose und Therapie von Krebs

TAVARLIN gewinnt den Querdenker-Award 2011 in der Kategorie Start-up!

Darmstadt, (lifePR) - Jährlich nominiert Querdenker für kreative Anders-Denker in sechs Kategorien je fünf Finalisten, um in zwei Schritten den Award zu verleihen. Schon im Vorfeld beim Publikumsvoting konnte die TAVARLIN AG mit überzeugender Mehrheit gegenüber den anderen Mitbewerbern die erste der neun Jury-Stimmen für sich gewinnen. Am 29. November 2011 war es dann soweit: in festlichem Rahmen auf dem Bavaria Filmgelände in München, verwöhnt mit kulinarischen Köstlichkeiten von Alfons Schuhbeck unter musikalischer Begleitung von dem Pianisten Kai Schumacher, konnten die Vorstände Dr. Johannes Coy und Ralf Schierl im Namen der TAVARLIN AG den begehrten Querdenker-Award in der Kategorie Start-up entgegen nehmen.

Weitere Auszeichnungen in Form des Querdenker-Ehrenpreises erhielten an diesem Abend auch der engagierte Umweltschützer Hannes Jaenicke, die Fotografin Herlinde Koelbl sowie der Schauspieler und Regisseur Til Schweiger.

Der Fokus der TAVARLIN AG liegt in der schnellen Translation von Forschungsergebnissen in innovative Diagnostika und neuartige Lebensmittel, mit denen sowohl eine Vorsorge und Therapie von Zivilisationskrankheiten effizienter möglich ist als auch die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann.

Basis dieser Entwicklungen sind die Entdeckungen von Dr. Coy zum Gen TKTL1 (Transketolase-like-1). Tumorzellen können mit Hilfe von TKTL1 einen Schutzmechanismus aktivieren, so dass Chemo- und Strahlentherapien weniger wirksam sind.

DIAGNOSTIK:

Im Bereich Diagnostik entwickelt TAVARLIN Bluttests für onkologische und immunologische Fragestellungen, um Krebs früher erkennen und besser charakterisieren zu können, wodurch die Chancen auf Heilung erhöht werden.

Über eine von TAVARLIN entwickelte Laser-gestützte Technologie, die die spezifische Erkennung von Tumorzellen durch das körpereigene Immunsystem nutzt, lassen sich durch einen einfachen Bluttest gezielt TKTL1-positive Tumorzellen nachweisen.

Da die Abschaltung dieses Schutzmechanismus noch nicht medikamentös möglich ist, entwickelt TAVARLIN innovative Lebensmittel, damit Tumorzellen für herkömmliche Krebstherapien wieder empfindlicher werden. Erreicht wird dies, indem Lebensmittel in der Zusammensetzung so verändert werden, dass dadurch zelluläre Prozesse gezielt positiv verändern werden und damit die Gesundheit gefördert wird, ohne dass es zu Einschränkungen des Genussfaktors kommt.

ENTWICKLUNG LEBENSMITTEL:

Der natürlichste Weg, dem Körper hochwertige und lebensnotwendige Stoffe zur Verfügung zu stellen, ist der über die tägliche Ernährung.

Die Erfahrung hat eindeutig gezeigt, dass diese Ernährungsform nicht nur bei onkologischem Hintergrund, sondern auch gezielt bei verschiedenen Indikationen wie Diabetes und Demenz, aber auch bei Sportlern eingesetzt werden kann.

So z.B. der gesunde und leistungssteigernde Snack TAVARLIN Schoko-Crisp in drei Geschmacksrichtungen:

- Zahnfreundlich, da ohne Rohrzucker
- Geringer Blutzuckeranstieg, da mit Galaktose und Isomaltulose als wertvollem Energiespender für Nerven & Muskeln
- Mit wertvollem Vitamin E aus Palmöl und Annatto
- Ideal für unterwegs und portionierbar
- Frei von Gluten und Laktose

Weitere Spezial-Produkte wie kohlenhydratreduziertes Brot, Nudeln, Muffins etc. finden Sie in unserem Online-Shop unter https://www.shop.tavarlin.com
Diese Pressemitteilung posten:

TAVARLIN GmbH

Der Fokus der TAVARLIN AG liegt in der schnellen Translation von Forschungsergebnissen in innovative Diagnostika und neuartige Lebensmittel, mit denen sowohl eine Vorsorge und Therapie von Zivilisationskrankheiten effizienter möglich ist als auch die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit gesteigert werden kann. Basis dieser Entwicklungen sind die Entdeckungen von Dr. Coy zum Gen TKTL1 (Transketolase-like-1).

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer