570 Weihnachtswünsche erfüllt

Gemeinsam mit Kunden

Carsten Greulich, stellvertretender Leiter der Filiale Oberursel, überreicht die Geschenke an Frau Elesa vom Frauenhaus Oberursel
(lifePR) ( Bad Homburg, )
Sterne, die Wünsche erfüllen? Es gibt sie wirklich. Sie sind rot und hingen in der Adventszeit an den Weihnachtsbäumen in den Filialen der Taunus Sparkasse.

Die Idee: Kinder, die es nicht so gut haben wie andere, schreiben auf diese Sterne ihre Weihnachtswünsche. Kunden der Taunus Sparkasse übernehmen dann die Rolle der Geschenkpaten. Sie suchen sich Sterne und damit einen Wunsch aus, besorgen die Geschenke  und geben sie in der Filiale ab. Die Schenker bleiben dabei auf eigenen Wunsch anonym. Damit letztlich kein Wunsch unerfüllt bleibt, übernimmt die Taunus Sparkasse die Wunschsterne, die nicht abgehängt werden.

Überreicht wurden die Geschenke in der Zeit vom 14. bis 21. Dezember von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Taunus Sparkasse. Die Wunschbaumaktion der Taunus Sparkasse fand in diesem Jahr zum fünften Mal statt. Dieses Mal haben die Kunden der Taunus Sparkasse 570 Wünsche erfüllt. Insgesamt waren es schon knapp 2.200 Wünsche.

„Mein Team und ich haben viel Freude daran, Wünsche zu erfüllen. Schön, dass wir seit fünf Jahren zusammen mit unseren Kunden eine so tolle Aktion auf die Beine stellen“, sagt Marc-André Buchmann, Leiter der Filiale Oberursel, bei der Geschenkübergabe an den Verein Frauen helfen Frauen e.V..
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.