Benzinpreise und Dieselpreise im April kaum gestiegen

Die Benzin- und Dieselpreise sind im April kaum gestiegen. Darauf weist der Verbraucher-Informationsdienst für Kraftstoffe und Diesel, tanke-guenstig.de, hin. Demnach haben sich die Preise für Diesel und Benzin nur minimal nach oben bewegt.

(lifePR) ( Hamburg, )
Die Benzin- und Dieselpreise sind im April kaum gestiegen. Darauf weist der Verbraucher-Informationsdienst für Kraftstoffe und Diesel, tanke-guenstig.de, hin. Demnach haben sich die Preise für Diesel und Benzin nur minimal nach oben bewegt. So habe es zwar im April kurzfristig deutlich erhöhte Preise gegeben, allerdings hätten sich die Preise über den gesamten Monat betrachtet seitwärts bewegt und maximal um rund 1 Cent verteuert. So konnte man laut tanke-günstig am 24. April am günstigsten und am 12. April am teuersten tanken.

Die stabilen Benzin- und Dieselpreise sind laut tanke-günstig auf eine geringere Nachfrage und gedrosselte Produktion in den Raffinerien zurückzuführen. Auf dem Markt herrsche teilweise ein deutliches Überangebot, sodass sich die steigenden Ölpreise kaum bemerkbar machten. In der ersten Mai-Woche habe es hingegen einen kleineren Aufschlag gegeben. Das hohe Niveau der Spritpreise bleibe insofern weiter bestehen. Aktuell koste der Liter Super E5 1,561 €uro/Liter und Super E10 1,502 €uro/Liter. Diesel koste 1,346 €uro/Liter. Die Preise dürften laut dem Verbraucher-Informationsdienst auch in Zukunft eher weiter steigen.

Der Abstand zwischen E5 und E10 sei auch im April konstant zwischen 5 und 6 Cent geblieben. Das günstigere E10 werde von Autofahrern stark gemieden und mache maximal 15 % der Nachfrage an Tankstellen aus. Viele Autofahrer verweigern sich dem Einsatz von E10, weil sie glauben ihr Fahrzeug vertrage den Kraftstoff nicht. Dabei haben Autohersteller ihre Fahrzeuge gekennzeichnet, wenn diese den deutlich umweltverträglicheren und günstigeren Kraftstoff tanken dürfen. Gerade modernere Fahrzeuge sind meist auf den Einsatz ausgerüstet. Autofahrer verzichten damit auch auf eine Möglichkeit Kosten zu sparen.

Wer clever sein und günstig tanken möchte, kann den Preis- und Tankstellenvergleich von tanke-günstig nutzen. So finden Sie die nächste Tankstelle und den günstigsten Dieselpreis oder Benzinpreis vor Ort. Für Urlauber und Reiselustige empfiehlt sich der Routenplaner, mit dem man Zwischenstopps auf der Strecke zum günstigen Tanken einplanen kann. Übrigens: Rein statistisch sei aus Sicht von tanke-günstig die beste Zeit zum günstigen Tanken zwischen 19 und 22 Uhr. Es sollte vermieden werden, früh morgens zu tanken. Da seien die Preise an den Zapfsäulen durchschnittlich am höchsten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.