Zuviel Sonne gehabt?

Eine zu intensive Einwirkung von UV Strahlen schädigt tief in der Zelle

TA-65 for Skin (lifePR) ( Berlin, )
Eine Überbeanspruchung mit UV und sichtbarem Licht führt zu präklinischen (auch noch nicht sichtbaren oder spürbaren) Schäden an der Haut.

Präklinische Schäden machen 90% der eventuellen altersbedingten kosmetischen Hautprobleme aus.

Unsere Haut vergisst nichts: Jeder Sonnenbrand ist ein zusätzlicher Faktor auf dem Weg zur gealterten Haut mit geschädigten Zellen, die im schlimmsten Fall zu späterem Zeitpunkt durch fehlerhafte Zellteilung zu Hautkrebs führen können.

Die durch unser Ozonloch immer weniger gefilterten schädigenden ultravioletten Lichtstrahlen sind nicht zu unterschätzen. Ebenso sind dauerhafte Solarien-Bestrahlungen oft die Ursache von Hautschädigungen.

Die Behandlung sonnengeschädigter Haut auf zellulärer Ebene.

TA-65® for Skin Telomerase Komplex therapiert „geschädigte“ Haut, d.h. nach Verletzungen, Operationen und vor allem sonnengeschädigte Haut: Es „repariert“ von innen, d.h. durch den direkten Auftrag des Moleküls TA-65 auf die Haut kann es die Telomere in den Hautzellen verlängern. Durch die damit erhöhte Zellteilung setzt eine Regeneration auf zellulärer Ebene ein.

TA-65® for Skin mit einem pflanzlichen Wirkstoff erhöht die antioxidativen Reserven erheblich, führt zu verbesserter Zellteilung und erhöht damit auch den Schutz der Haut.

Ist nur die oberste Hautschicht, die Epidermis, betroffen, repariert die Haut sich selbst, indem sie durch Teilung neue Hautzellen bildet. Dies ist jedoch nur gewährleistet, wenn die Telomere der Hautzellen noch lang genug sind. Alte Hautzellen leisten nur 'schlampige' Arbeit. Mit der erhöhten Zellteilung durch TA-65® for Skin verkürzt sich die Dauer der Regeneration, bzw. Heilung der Haut.

TA-65 for Skin gehört zum Produktsortiment TA-65® zur Verlängerung der Telomere.

1984 entdeckten drei Wissenschaftler ein menschliches Enzym mit dem Namen Telomerase, das die Telomere aufrechterhält und sogar deren Enden wieder zu originaler Länge wiederherzustellen vermag zur Verhinderung von Instabilität und Zelltod. Das Telomerase produzierende Gen ist normalerweise in den meisten Zellen deaktiviert. Ist dieses DNA-Telomerase-Gen aktiviert, fügt es an den Enden der Telomere neue DNA an. Diese Stabilisierung der Chromosomen führt zur Verbesserung der Zellerneuerung und Lebensdauer der Zelle, wodurch unser Körper mit einem verbesserten Immunsystem profitiert.

Hergestellt aus einer chinesischen Wurzel, kann dieses Präparat die Telomerase aktivieren - das Enzym, das die Telomere wieder aufbaut. TA-65®MD ist ein Telomerase-Aktivator.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.