Show-Down des Azubi-Contests im Grand Hotel Heiligendamm: Die Selektion Deutscher Luxushotels kürt ihre besten Auszubildenden

Laetitia Zipperlin, Vanessa Frömel, Lukas Eichholz (lifePR) ( Berlin, )
Beim diesjährigen „Azubi-Contest“, dem Wettbewerb für Nachwuchskräfte der Selektion Deutscher Luxushotels, überzeugten gestern erneut acht Auszubildende durch Höchstleistungen. Im Rahmen des Contests wurden praktische wie theoretische Kenntnisse abgefragt, die die Nachwuchskräfte in ihrem Berufsalltag benötigen. So mussten die Teilnehmer zum Beispiel einen Lückentext über die Selektion Deutscher Luxushotels vervollständigen oder eines der Mitgliedshäuser vor Gästen präsentieren. Aber auch Kreativität und Phantasie waren gefragt: Ob es um die Kreation einer Sandburg aus Knete oder die traditionelle Blindverkostung ging, die Teilnehmer überzeugten die Jury mit einem durchweg hohen Leistungsniveau.

Den Abschluss bildete auch dieses Jahr wieder eine kurze Aufführung, die alle Auszubildenden im Team am Abend vorher gemeinsam entwickelt hatten. Aufgabenstellung war hier, die Hotelbranche für Berufseinsteiger anschaulich und attraktiv darzustellen. Die Szenen des Hotelalltags vor und hinter den Kulissen waren hervorragend getroffen und begeisterten mit ihrem Elan, Witz und Teamgeist Jury und Hoteldirektoren gleichermaßen.

Bei der feierlichen Preisverleihung, auf die eine ausgelassene Party in der Davidoff-Lounge, bedankte sich die Selektion Deutscher Luxushotels bei allen Kandidaten und zeichnete die drei Bestplatzierten aus:

Laetitia Zipperlin, die bereits im 3. Lehrjahr im „Excelsior Hotel Ernst“ in Köln ist, erkämpfte sich Platz 3. Zweitplatzierte wurde der einzige Herr in der Riege, Lukas Eichholz aus dem „Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten“ in Hamburg. Als Siegerin ging Vanessa Frömel aus dem „The Ritz-Carlton, Berlin“,hervor. Frömel geht als erste „Doppelsiegerin“ in die Geschichte des Contests ein. Der von dem neuen Recruitingportal ‚hocaboo’ gesponserte Fachexkursion ins Ausland ging ebenfalls an die Abgesannte aus Berlin.

Der Wettbewerb, der dieses Jahr bereits zum 14. Mal stattfand, stand ganz im Zeichen der Aus- und Weiterbildung: Neben Übernachtungen in den Mitglieds-häusern des Verbunds wurden die ersten drei Plätze mit Gutscheinen im Wert von € 500.- bis € 3.000.- für Weiterbildungslehrgänge des renommierten IST-Studieninstituts in Düsseldorf prämiert. Das IST- Studieninstitut ist seit 2012 Kooperationspartner der Selektion Deutscher Luxushotels.

Der Schirmherr der Initiative „Selektion fördert“ TV- und Sternekoch Christian Rach, der diesmal leider nicht persönlich vor Ort sein konnte, schickte eine Video-Botschaft zur Motivation der Teilnehmer und bedankte sich beim Verbund für sein fortwährendes Engagement: „ Dieser Contest ist zeitgemäße und wichtige Nachwuchsförderung, die für die gesamte Branche wegweisend ist“, so der bekannte Fernseh- und Sternekoch. „Sie können stolz auf sich, Ihre Leistung und Ihr Engagement sein. Ich wünsche Ihnen alle einen unvergesslichen Tag und viel Erfolg.“

Der Azubi-Contest, an dem dieses Jahr insgesamt kanpp 200 Auszubildende teilnahmen, ist ein wichtiger Bestandteil des Programms „Selektion fördert“, welches sich der Ausbildung, Förderung und Weiterbildung Auszubildender und junger Mitarbeiter widmet. Neben dem alljährlichen Wettbewerb der Auszubildenden bietet das Programm jungen Talenten einwöchige „Cross-Trainings“ sowie spezielle einjährige Management-Trainee-Programme in den verschiedenen Selektionshäusern. Der Nachwuchs erhält im Rahmen dieses umfangreichen Programms die einmalige Chance, in kürzester Zeit wertvolle Erfahrungen in den verschiedenen Luxushotels zu sammeln.

Mehr Informationen und Details zum Programm „Selektion fördert“ sind auf www.selektion-deutscher-Luxushotels.de erhältlich.
  
Über die Selektion:

Die Selektion Deutscher Luxushotels ist der Zusammenschluss acht deutscher und eines österreichischen Luxushotels, die unter dem Leitsatz „Kultur der Gastlichkeit prägen und pflegen“ mit höchster Servicequalität und einer maßgeschneiderten Angebotspalette dem weltweiten Trend der anonymen Beherbergung entgegen treten. Die gelebte Synthese zwischen Tradition und Moderne in allen Selektionshäusern gewährt höchste Zufriedenheit für Gäste aller Generationen. Jedes der neun Mitgliedshäuser genießt internationales Renommee; alle sind dafür bekannt, einzigartigen Service in erlesenstem Ambiente zu offerieren. Der Zusammenschluss, der das Bild der deutschen Top-Hotellerie im Ausland in den letzten Jahren entscheidend prägte, wurde 1987 mit ursprünglich drei Mitgliedern gegründet und arbeitet unter anderem in Fragen des Marketings, der Kundenbindung und der Ausbildung eng zusammen.

Mitgliedhotels sind das Grand Hotel Heiligendamm, das Fairmont Hotel Vier Jahreszeiten in Hamburg, The Ritz Carlton, Berlin, der Breidenbacher Hof in Düsseldorf, das Hotel Excelsior Ernst in Köln, der Nassauer Hof in Wiesbaden, das Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden, das Mandarin Oriental Munich sowie das Hotel Schloss Fuschl in Salzburg. Darüber hinaus gehören Mercedes-Benz und Pro Sky als Kooperationspartner zum Verbund.
  
Über hocaboo: (Boosting Hotels and Careers) ist eine innovative Karriereplattform für die internationale Hotellerie. Die App vereinfacht die Suche nach qualifizierten Fach- und Führungskräften für Hoteliers, aber auch die Suche nach einem neuen Job für Bewerber.

Die Jobbörse vernetzt Arbeitgeber und Bewerber direkt in Form einer intelligenten Zwei-Wege-Kommunikation und verbindet beide Parteien erst dann miteinander, wenn die Anforderungen eines Hotels mit dem Profil des Bewerbers zusammenpassen.

hocaboo vergibt dafür im Vorfeld den so genannten „Matching Score“ – je höher dieser ist, desto besser stimmen die Interessen und Ansprüche eines Hotels mit den Erfahrungen und Fähigkeiten des Bewerbers überein und die Chancen, auch pro-aktiv von Hotels gefunden zu werden, steigen stark an. Weitere Informationen unter www.hocaboo.com

Quelle:
http://pregas.de/...
 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.