Montag, 18. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 11351

Subaru sucht die „Allrad-Lady 2007“

Vorausscheidungen am 18. und 19. August 2007 in Gifhorn

Friedberg, (lifePR) - Subaru sucht die Allrad-Lady – und das bereits zum fünften Mal. In diesem Jahr steht das Sondermodell Forester „Lady“ unter dem Motto „Paris - je t’aime“. Mit der Ausschreibung 2007 setzt Subaru eine Tradition fort, die seit der ersten Kür einer „Subaru Allrad-Lady“ immer beliebter geworden ist. Bei der Suche nach der „Allrad-Lady 2007“ kooperiert Subaru Deutschland wieder mit dem ZDK (Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe) und dem DVR (Deutscher Verkehrssicherheitsrat). In diesem Jahr finden die vier Vorentscheidungen als Fahrsicherheitstraining mit anspruchsvollen Fahraufgaben statt und ist für die unter Ausschluss des Rechtsweges ausgelosten Teilnehmerinnen natürlich kostenlos.

Die beiden Vorausscheidungen finden statt am 18. und 19. August 2007 zwischen 9 und 16 Uhr in Gifhorn auf dem Verkehrssicherheitsgelände I. Koppelweg 70 in 38518 Gifhorn (an der Berufsschule BBS II)

Jeweils am 18. und am 19. August 2007 werden aus je 20 Teilnehmerinnen drei Finalistinnen hervorgehen. Eine Liste der ausgelosten Teilnehmerinnen liegt bei.

Die Endausscheidung findet am 22. September 2007 auf dem ADAC-Fahrsicherheitszentrum in Weilerswist statt, der Gala-Abend im Meilenwerk Düsseldorf.

Wir laden Sie ein, im Laufe dieses Samstag oder Sonntag zwischen 9 und 16 Uhr auf das Verkehrssicherheitsgelände an der Berufsschule zu kommen - sei es für eine Reportage oder für einen Fototermin. Oder vielleicht ist sogar eine Teilnehmerin aus Ihrem näheren oder weiteren Einzugsgebiet dabei, die Sie redaktionell begleiten wollen.

Kontakt vor Ort: Eva Tauchmann, Mobil-Nummer 0171-5223347.
Ein TV-Kamerateam und ein Fotograf sind ebenfalls vor Ort.

Auch die künftige Trägerin des Titels „Subaru Allrad-Lady 2007“ muss sich gegen starke Konkurrenz durchsetzen. In vier Vorentscheidungen mit je 20 Teilnehmerinnen werden die drei Erstplatzierten für das Finale ermittelt, in dem dann von zwölf Ladies die Siegerin ermittelt wird, die den Titel „Allrad-Lady 2007“ und den Subaru Forester „Lady“ gewinnt. Auch in diesem Jahr wurde dieses Unikat wieder vom renommierten Schweizer Veredler Rinspeed designt. Thema 2007: „Paris je t’aime“. Der silberne Subaru Forester „Lady 2007“ ist ein Einzelstück im Wert rund 40.000 Euro, der mit seiner attraktiven „Demoiselle“ im pariserischen Ambiente an den Seiten und am Heck die Blicke auf sich zieht. Die kunstvolle Verschönerung stammt von Manfred Pfandlbauer, dem Geschäftsführer der Design- und Werbeagentur CONCEPTA im österreichischen Sierning, der sich neben seinem Kreativjob im eigenen Unternehmen der Malerei widmet. Angetrieben wird der Forester „Lady“ von einem 116 kW/158 PS starken 2.0-Liter-Boxermotor, der den Forester zu einer überaus „flotten Lady“ macht: in 9,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h, 197 km/h Spitze. Zur attraktiven Ausstattung gehören unter anderem Ledersitze, Dachreling, ISOFIX-Kindersitzbefestigungen, Klimaautomatik, Seitenairbags mit integrierten Kopfairbags, Leichtmetallräder und zahlreiche weitere Accessoires.

Damit ist der Subaru Forester Lady 2007 das ideale Auto für moderne Frauen, denn deren Anforderungen an ein Auto unterscheiden sich nicht signifikant von denen der Männer: Frauen wollen gut sitzen, eine ordentliche Übersicht über den Verkehr haben, und genügend PS dürfen durchaus unter der Haube stecken. Sicherheit spielt bei weiblichen Kaufentscheidungen eine wesentliche Rolle. Über all die serienmäßigen Sicherheitsstandards wie ABS und Airbags hinaus bietet Subaru noch ein wesentliches Plus an aktiver Sicherheit: Der serienmäßige permanente Allradantrieb Symmetrical AWD garantiert die markentypische Unfallvermeidungsfähigkeit. Außerdem ist der Forester „Lady 2007“ für den Betrieb mit Autogas umgerüstet. Der saubere Kraftstoff ist nur halb so teuer wie Benzin und reduziert die Emissionsbelastung für die Umwelt.

Kostenlose Fahrsicherheits-Übungen für 80 Ladies

Die Testkriterien im Wettbewerb um den Titel „Allrad-Lady 2007“ sind anspruchsvoll und verlangen mehr als nur fahrerische Fähigkeiten. Jede Kandidatin muss erklären, warum gerade sie die ideale „Allrad-Lady 2007“ ist und ihre Kompetenz in folgenden Bereichen unter Beweis stellen:

- Slalom auf Zeit
- Handlingkurs
- Bremsen/Ausweichen
- Allradparcours
- Präsentation vor laufender Kamera

So konnten sich die Damen um den Titel „Subaru Allrad-Lady 2007“ bewerben:

1. Sie müssen im Besitz eines gültigen Führerscheins sein.
2. Bewerbungen nur schriftlich mit aktuellem Foto und Angabe der Konfektionsgröße 3. Anmeldebogen gab es bei Subaru-Partner oder im Internet unter www.subaru.de

Bewerbungsschluss war der 30. Juni 2007. Die Auswahl der Teilnehmerinnen erfolgt unter Ausschluss des Rechtsweges.
Diese Pressemitteilung posten:

Subaru Deutschland GmbH

Subaru of America, Inc. mit Sitz in Cherry Hill, New Jersey, ist eine 100prozentige Tochter von Fuji Heavy Industries Ltd. in Japan. Das Unternehmen importiert und vermarktet Subaru Allradfahrzeuge, Teile und Zubehör über ein Netzwerk von mehr 600 Händlern in den USA. Laut R.L. Polk & Co. Zulassungsstatistik baut Subaru das bestverkaufte Allradfahrzeug in den USA. Weitere Informationen finden Sie auf www.subaru.com.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer