Mittwoch, 13. Dezember 2017


  • Pressemitteilung BoxID 11170

Fuji Heavy Industries enthüllt

Neue Subaru Modelle auf der 62. IAA in Frankfurt

Friedberg, (lifePR) - Fuji Heavy Industries Ltd. (FHI), Mutterkonzern von Subaru, hat heute die wesentlichen Elemente seines Auftritts auf der 62. Internationalen Automobilausstellung (IAA) bekannt gegeben, die vom 15. bis 23. September 2007 in Frankfurt stattfindet (Pressetage 11. und 12. September). Glanzpunkte auf dem Subaru-Stand sind in diesem Jahr die drei neuen Modelle, die Subaru in Kürze in die europäischen Märkte einführen wird, sowie das Subaru WRC Concept Car. Die Pressekonferenz findet statt am 11. September um 14.00 Uhr auf dem Subaru-Messestand in Halle 8. Masatsugu Nagato, FHI’s Director of the Board, Executive Vice President verantwortlich für die europäischen Märkte und Petter Solberg, Fahrer des Subaru World Rally Team (SWRT), werden zu den Medien sprechen.

Die wichtigsten Exponate

- Subaru Impreza FHI führt die dritte Generation des Impreza in Europa ein. Im Mittelpunkt der Entwicklung des neuen Impreza stand die Erweiterung und Verfeinerung der Komfortelemente. Angeboten wird der neue Impreza alternativ mit einem 1,5-Liter und 2,0-Liter-Boxermotor. Serienmäßig verfügen beide Modelle über den permanenten Allradantrieb Subaru Symmetrical AWD.

- Subaru Tribeca Im Sinne der Weiterentwicklung des Konzepts „progressives SUV“ wurde der neue Tribeca durch optische Änderungen an seiner Front wesentlich verbessert. Mit seinem neuen Sechszylinder-Boxermotor verbindet der Tribeca auf gekonnte Weise herausragende Fahrleistung und raffiniertes Styling.

- Subaru Justy Der neue Justy ist das Einstiegsmodell in die Subaru-Modellpalette. Er liefert hervorragende Handlichkeit und viel Platz im Innenraum und überzeugt mit außergewöhnlicher Wirtschaftlichkeit und einem niedrigen Emissionsniveau. Geliefert wird der neue Justy von der Daihatsu Motor Co., Ltd. im Rahmen einer Herstellervereinbarung mit FHI.

- Subaru WRC Concept Das Concept Car basiert auf dem neuen Impreza und gibt einen Eindruck von künftigen Styling-Trends für ein World Rally Fahrzeug.

- Andere Ausstellungsstücke FHI zeigt den Subaru Boxer Turbodieselmotor, den FHI im Jahr 2008 in Europa einführen will. Präsentiert wird auch das Elektrofahrzeug R1e, das in Japan bereits im Einsatz ist, als ein Beispiel für die Entschlossenheit von FHI zur Entwicklung von umweltfreundlichen Technologien.

Über Fuji Heavy Industries Ltd.

Fuji Heavy Industries Ltd. (FHI), Hersteller der Subaru Automobile, gehört zu den führenden Industriekonzernen in Japan und hat eine lange Geschichte voller technischer Innovationen, die zurückreicht bis zu den Anfängen als Flugzeughersteller. Die Automobilsparte Subaru ist tragende Säule und wichtigster Geschäftsbereich von FHI. Daneben liefern die FHI-Geschäftsbereiche Aerospace, Industrial Products und Eco Technologies eine breite Palette von Mehrzweckmaschinen, Generatoren und Reinigungs-fahrzeugen, Kleinflugzeugen, Flugzeugkomponenten und Windkraftanlagen. Kerntechnologie ist die international anerkannte Allradtechnologie mit Boxermotoren in den Subaru-Fahrzeugen. Für die Zukunft hat sich FHI verpflichtet, einen wesentlichen Beitrag zur Erhaltung der Umwelt zu leisten und sich an die Spitze der Entwicklung umweltfreundlicher Produkte zu setzen.
Diese Pressemitteilung posten:

Subaru Deutschland GmbH

Subaru of America, Inc. mit Sitz in Cherry Hill, New Jersey, ist eine 100prozentige Tochter von Fuji Heavy Industries Ltd. in Japan. Das Unternehmen importiert und vermarktet Subaru Allradfahrzeuge, Teile und Zubehör über ein Netzwerk von mehr 600 Händlern in den USA. Laut R.L. Polk & Co. Zulassungsstatistik baut Subaru das bestverkaufte Allradfahrzeug in den USA. Weitere Informationen finden Sie auf www.subaru.com.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer