Montag, 22. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 44280

Fünfteilige Sendereihe über die Blumeninsel Mainau im Bodensee

(lifePR) (Hamburg, ) Die Blumeninsel Mainau im Bodensee ist wie geschaffen für eine Doku-Soap. Mit ihrem mediterranen und einzigartigen Flair ist die kleine Perle im schwäbischen Meer Dreh- und Angelpunkt der neuen SWR-Sendereihe DIE BLUMENINSEL. Heute fällt die erste Klappe für insgesamt fünf Folgen der neuen Doku-Serie, die Studio Hamburg Produktion im Auftrag des SWR produziert. Zu sehen ist die Reihe zum Jahresende im SWR Fernsehen.

Die Serie ermöglicht neben den Geschichten vom Leben und Arbeitsalltag auf der Insel einen exklusiven Blick hinter die Kulissen. Gräfin Bettina Bernadotte, die Chefin der Insel Mainau und direkte Verwandte des schwedischen Königs, begleitet die Zuschauerinnen und Zuschauer durch die Sendung und erläutert und kommentiert das Geschehen.

Modern, emotional und humorvoll gibt DIE BLUMENINSEL einen Einblick in den Tagesablauf und begleitet die Besucher, die Grafenfamilie und die Angestellten der Blumeninsel. Gemeinsam leben und arbeiten sie in einer faszinierenden, komplexen und gleichwohl überschaubaren und in sich geschlossenen Welt.

"Wir freuen uns sehr, dass uns die Gräfin Bernadotte ihr Einverständnis für die Dreharbeiten auf der Insel Mainau erteilt hat. Die Zusammenarbeit mit ihr läuft hervorragend", so Kerstin Ramcke, Produzentin und stellvertretende Geschäftsführerin der Studio Hamburg Produktion. "Jede Folge wird zwischen fünf und sechs kurze Episoden umfassen, die Leben und Probleme der Protagonisten schildern. Diese Episoden werden allerdings nicht am Stück, sondern auf die Sendung verteilt erzählt, wodurch für Spannung und Unterhaltung gesorgt wird."

DIE BLUMENINSEL wird produziert von der Studio Hamburg Produktion GmbH im Auftrag des SWR. Produzentin: Kerstin Ramcke, Producer: Dietrich Duppel. Herstellungsleiterin: Sibylle Maddauss; Produktionsleiter: Ralph Homuth; Redaktion des SWR: Margret Schepers, Abteilungsleiterin: Christine Strobl.
Diese Pressemitteilung posten:
Disclaimer