Hope Channel wird HopeTV

Logo Hope Media (lifePR) ( Alsbach-Hähnlein, )
Nachdem 2018 die Marke Hope Media als Name für alle Angebote des Medienzentrums Stimme der Hoffnung e.V. eingeführt worden ist, wird jetzt auch der Name des christlichen Fernsehsenders Hope Channel in HopeTV geändert.

Seit der Vergabe der Sendelizenz durch die Landesmedienanstalt LPR im Jahr 2009, strahlt der Sender sein Programm 24 Stunden täglich, 7 Tage die Woche, aus. Obwohl deutschsprachig, erreichen Hope TV Rückmeldungen aus 32 Ländern weltweit.

Am 22. September feiert HopeTV sein 10-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wird die Namensänderung von Hope Channel zu HopeTV umgesetzt.

Im Laufe der letzten Jahre wurden alle Dienste des Medienzentrums umbenannt. So heißt das Internationale Bibelstudien-Institut seit September 2015 Hope Bibelstudien-Institut und die Blindenhörbücherei seit Januar 2017 Hope Hörbücherei. Die Audioangebote laufen unter dem Namen Hope Podcasts. Das, was alle seit der Vereinsgründung Stimme der Hoffnung e.V. im Jahr 1948 vereint, ist Hope, die Hoffnung. Diese Zusammengehörigkeit ist nun am gemeinsamen Namen Hope erkennbar.

Unabhängig von der Umbenennung des Medienzentrums bleibt der Verein, der Träger der Hope-Angebote ist, weiterhin Stimme der Hoffnung e.V.

Der Sender HopeTV gehört zur internationalen Senderfamilie Hope Channel, die 2003 in den USA gegründet wurde und aus mittlerweile 52 nationalen Sendern besteht.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.