Ad fontes – Die Reformatoren

Neuer Glaubenskurs beim Hope Bibelstudien-Institut

Credit: Gemälde von Maximilian Jantscher (lifePR) ( Alsbach-Hähnlein, )
Ab sofort steht Interessierten beim Hope Bibelstudien-Institut ein neuer Glaubenskurs „Ad fontes – Die Reformatoren“ zum kostenlosen Studium in Printform zur Verfügung.

Der 10-teilige Fernkurs taucht ein in das spannende Leben und Wirken der fünf bedeutendsten Reformatoren: John Wyclif, Jan Hus, Martin Luther, Huldrych Zwingli und Johannes Calvin. Jeder hat auf seine Weise ein neues Gottesbild entfaltet und damit einen wichtigen Beitrag zur reformatorischen Bewegung geleistet.

Mit dem neuen Glaubenskurs wird Studienteilnehmern ermöglicht, auf einen interessanten Streifzug durch die Kirchengeschichte zu gehen. Sie erfahren dabei, was der christliche Glaube von der Urgemeinde bis zu den Reformatoren für sie noch heute persönlich bedeuten!

Der Kurs „Ad fontes – Die Reformatoren“ dient auch zur Vertiefung und Ergänzung der Fernsehserie „Auf dem Weg des Buches“ auf dem Hope Channel.

Die 10-teilige Dokumentationsserie wird seit dem 9. Juli ausgestrahlt. Heute wird der zweite Teil der Dokumentation um 20:45 Uhr auf Hope Channel Deutsch gesendet.

Das Hope Bibelstudien-Institut ist das älteste Institut für kostenlosen Bibelfernunterricht in Deutschland, Österreich und der Schweiz und wurde 1948 gegründet. Es gehört zum Medienzentrum STIMME DER HOFFNUNG e.V. mit Sitz in Alsbach-Hähnlein.
Mehr Informationen unter www.bibelkurse.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.