„ICH BIN FÜR DICH DA!“ - „Werde ich auch morgen noch gut umsorgt?“

Unionhilfswerk-Förderstiftung lobt Richard-von-Weizsäcker-Journalistenpreis 2020 aus

Preisverleihung 2016 in der Bertelsmann-Repräsentanz (Foto: Patricia Kalisch) (lifePR) ( Berlin, )
Demografische Entwicklung – Mangel an Pflegekräften – auf der Suche nach Lösungen! Auf allen Kanälen Bestandsaufnahmen und Fragen nach Wegen in die Zukunft. Berichte über Menschen, die sich engagieren, sich über Möglichkeiten moderner Technik informieren.

Wie halten wir es mit der Herausforderung, sich trotz gesellschaftlicher Hürden konkret für andere Menschen einzusetzen, ob als Haupt-, Ehrenamtliche oder Angehörige?

Wir berücksichtigen Beiträge aus den Bereichen Print, Rundfunk, Fernsehen und Online, die zwischen dem 1. Januar 2019 und 31. Mai 2020 erschienen sind. Der Richard-von-Weizsäcker-Journalistenpreis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Einsendeschluss ist der 1. Juni 2020.

Ausführlichere Informationen und Ausschreibungsunterlagen finden Sie unter www.unionhilfswerk.de/journalistenpreis.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.