Sonntag, 22. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 41608

Tagesdecken, ..... ein totgesagter Artikel?

Durbach, (lifePR) - Bis vor wenigen Jahren war die Tagesdecke ein nicht wegzudenkender Massenartikel. In jeder erdenklichen Preislage erhältlich, und in vielen Fällen war nur billigst gut genug. Heute ist dieser Artikel fast gänzlich vom Markt verschwunden und in den Köpfen von Käufern und Verkäufern geradezu inexistent. Und genau darin sieht die Steppwaren Ebersweier GmbH ihre Chance.

"Uns geht es definitiv darum, die Tagesdecke als Luxusartikel zu etablieren" bekräftigt Daniel Staub, Geschäftsführer des süddeutschen Unternehmens. Nicht nur 5-Sternehotels gehören zu seinen Kunden, sondern vor allem auch Inneneinrichter, die auf Exklusivität - und Perfektion setzen. "Auch wenn es die momentane Bettwäschemode erlaubt, in drei bis fünf Jahren, wenn Ersatzwäsche gesucht wird, wird es schwierig werden, etwas zur Einrichtung Passendes zu finden" erläutert Staub. Als Zusatzgeschäft ist es für seine Kunden durchaus lukrativ, generiert es doch ganz nebenbei einen attraktiven Auftragswert.

Steppwaren Ebersweier GmbH fertigt ausschließlich handgesteppte Tagesdecken auf Ma . In dieser kleinen Manufaktur wird stilvolles Handwerk, lieber noch raffiniertes Kunsthandwerk, gepflegt. Edelste Stoffe, von der feinsten Seide über hochwertige Dekostoffe bis zu schweren Möbelstoffen, sogar ganze Rinderhäute, werden nach den Vorgaben der Kunden zu Unikaten verarbeitet. Immer wieder finden Fertigungsaufträge für erstklassige Hotels den Weg nach Ebersweier, denn die Erfahrung zeigt, dass auch der edelste Stoff, wenn er nicht entsprechend verarbeitet ist, unmöglich seine volle Wirkung entfalten kann.
Diese Pressemitteilung posten:

Steppwaren Ebersweier GmbH

Steppwaren Ebersweier GmbH ist eine der letzten Handsteppereien Deutschlands. Dabei bedeutet "Handstepperei" keinesfalls rückständige Produktionsmethoden, sondern hochqualifizierte menschliche Fähigkeiten, die bis heute noch kein Computer ersetzen kann. Nur so kann auf Stoffnähte Rücksicht genommen und die Muster bei der Einteilung berücksichtigt werden. Durch diese Kunstfertigkeit und die entsprechende Wahl der Füllung verleiht man in Ebersweier dem Stoffdesign einen einzigartigen Charakter und eine au ergewöhnliche, dreidimensionale Optik. Von der feinsten Seide über Möbelstoffe, Kunstleder und sogar ganze Rinderhäute: diese Materialien werden gesteppt und anschließend in Polstereien, Sattlereien oder Ateliers von Raumausstattern weiter verarbeitet, beispielsweise zu Betthaupten und Wandverspannungen. Eine Spezialität des Hauses ist das Kontursteppen bei dem der Verbund von Dekostoff, Füllung und Futterstoff mitsamt dem Aufspannrahmen freihändig und ohne jede Führungshilfe unter der Steppmaschine bewegt wird. Täglich werden unterschiedlichste Materialien angeliefert und verlassen die Produktion als fertige Tagesdecken, Bettvolants, Zierkissen und vieles andere mehr.

Disclaimer