Positive Auswirkung neuer Antidiabetika auf den Blutdruck

(lifePR) ( Karlsruhe, )
Die Bluthochdruckselbsthilfegruppe lädt am 19. Juli zu ihrem nächsten Treffen im Städtischen Klinikum Karlsruhe ein.

Beim aktuellen Treffen der Bluthochdruckselbsthilfegruppe stehen neue Antidiabetika im Fokus. Gemeint sind GLP1-Analoga und SGLT-Inhibitoren. Diese bewirken neben einer Regulierung des Blutzuckers unter anderem auch eine Gewichtsabnahme sowie eine Blutdrucksenkung und verbessern dadurch erheblich die kardiovaskuläre Prognose der Betroffenen. Nach Einschätzung von Martin Hausberg, Direktor der Medizinischen Klinik I am Klinikum Karlsruhe, ist dies im Bereich der Diabetestherapie bislang nie dagewesen. Hausberg stellt die Wirkstoffe und ihre Wirkmechanismen im Rahmen des Treffens vor und erklärt, für wen sie sinnvoll sind und wie sie anzuwenden sind.

Das Treffen findet am Mittwoch, den 19. Juli, um 19 Uhr in der Bibliothek von Haus B im 2. Obergeschoss statt. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Vorab ist keine Anmeldung erforderlich.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.