Schweißen lernen ohne Materialverschleiß

Erster Computer-Schweißtrainer Sachsens im Bildungs- und Entwicklungszentrum der Stadtwerke Leipzig

Schweißen lernen ohne Materialverschleiß
(lifePR) ( Leipzig, )
Seit Ende Mai unterstützt der deutschlandweit fünfte Computer-Schweißtrainer die Schweißerausbildung im Bildungs- und Entwicklungszentrum der Stadtwerke Leipzig.

Wer sich selbst schon einmal am Schweißen versucht hat weiß, dass der Ausspruch "üben, üben nochmals üben" besonders für das Schweißenlernen gilt. Viele Stunden, viele Schweißnähte und vor allem viel verschlissenes Material und verbrauchtes Schweißgas waren bisher nötig, bis das Schweißen richtig beherrscht wurde. Die Schweißtechnische Lehr- und Versuchsanstalt Halle GmbH entwickelte dafür eine Lösung: einen computergestützten Schweißtrainer für Anfänger.

Der künftige Schweißer erlernt die grundlegenden motorischen Abläufe mit einem realen Lichtbogen bei sehr kleiner Leistung, so dass die verwendeten "Schweißproben" für eine große Anzahl Übungen verwendet werden können.

Weiteres Plus: Das computergestützte Messsystem überwacht den Bewegungsablauf genau und gibt bei Abweichungen von voreingestellten Tolleranzgrenzen akustische Signale. Mit seinen kompakten Abmaßen von nur 1,80 m Breite, 0,60 m Tiefe und 1,50 m Höhe, ist der elektronische Trainer sehr flexibel einsetzbar. Es ist sogar möglich in Seminarräumen mit Teppichbelag schweißen zu lernen, denn das Schweißen mit dem Schweißtrainer verursacht kaum Funken.

Von dem Schweißtrainer profitieren nicht nur die Auszubildenden der Stadtwerke Leipzig. Das Bildungs- und Entwicklungszentrum des Unternehmens bietet interessierten Unternehmen und Privatpersonen eine Reihe Seminare und Weiterbildungen. Auch im Rahmen der Ausbildung von gewerblichen und kaufmännischen Auszubildenden ist das Zentrum ein gefragter Kooperationspartner. Zu den Kunden im Bildungs- und Entwicklungszentrum gehören bereits Unternehmen wie die Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH, die Verbundnetz Gas AG, die Energie- und Wasserversorgung Altenburg GmbH, BMW Leipzig und das Berufsförderwerk Bau Sachsen e.V.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.