Gefahr in den Wäldern nimmt zu - Wanderwege werden lokal umgeleitet

(lifePR) ( Lindenfels, )
Die extremen Witterungseinflüsse als Auswirkung eines Klimawandels führen fast überall in Deutschland und Mitteleuropa zu großen Schäden in den Wäldern. Besonders im Bereich um die Kernstadt Lindenfels sind aktuell auch Laubbäume betroffen. Durch absterbende Bäume steigt hier die Gefahren im Wald: Trockene Äste und ganze Bäume können schon bei leichtem Wind zu Boden stürzen, deshalb ist beim Waldbesuch besondere Vorsicht geboten!

Wegen der Gefahrensituation wurde nun ein kurzes Teilstück des Nibelungensteiges und des Erlebniswanderweges Li 6, welche durch den Schlosswald führen, gesperrt

Die gleiche Problematik trifft auch bei zwei Wegen im Heilklima-Sport-Park Lindenfels zu. Hier muss im Bereich des Schenkenberges ebenfalls ein kurzes Teilstück einer Heilklima-Nordic Walking- und einer Heilklima-Wanderstrecke gesperrt werden.

Für all diese gesperrten Bereiche wurde eine lokale Umleitung ausgeschildert. Derzeit ist noch nicht abzusehen, wie lange diese Sperrungen andauern.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.