Gemeinsame Sitzung der Gemeinderäte Mulhouse und Freiburg am Donnerstag, 18. Oktober ab 17.30 Uhr in der

(lifePR) ( Freiburg, )
Im Rahmen der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit haben die gemeinsamen Sitzungen der Gemeinderäte von Freiburg und Mulhouse eine lange Tradition: Seit 1990 treffen sich die beiden Stadtvertretungen regelmäßig, spätestens alle zwei Jahre. Nachdem die vergangene zehnte Sitzung 2005 in Freiburg stattgefunden hat, lädt nun die Stadt Mulhouse zu der Sitzung am Donnerstag, dem 18. Oktober ab 17.30 Uhr in die "Fonderie" in Mulhouse ein.

Auf der Tagesordnung stehen folgende Themen: Schienenverbindung zwischen Freiburg und Mulhouse, Anbindung an das französische TGV-Netz, Stand und Perspektiven bei kulturellen Projekten, Zusammenarbeit der Seniorenräte, Austausch von Fachkräften in der Jugendarbeit, Klimaplan des Städteverbunds Mulhouse Südelsass und Beispiele im Klimaschutz aus Freiburg. Außerdem stellt die Stadt Mulhouse einen Bericht über die Metropolregion Rhein-Rhone und über das Projekt Vauban- Neppert 2007-2021 vor.

Zeitplan:
15.45 Uhr Abfahrt des Busses am Rotteckring 14 17.00 Uhr Empfang in der Fonderie 2
17.30 Uhr Beginn der Sitzung 19.30 Uhr Aperitif und Besichtigung der Fonderie
19.30 Uhr Aperitif und Besichtigung der Fonderie 20 Uhr Abendessen
20 Uhr Abendessen
22 Uhr Abfahrt nach Freiburg
23 Uhr Ankunft in Freiburg
22 Uhr Abfahrt nach Freiburg 23 Uhr Ankunft in Freiburg
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.