Theaterbesuch für zwei Euro

Sponsoren ermöglichen Schüler*innen vergünstigten Besuch im Staatstheater'Darmstadt

(lifePR) ( Darmstadt, )
Zwei Euro für einen Theaterbesuch zahlen Schüler*innen in der Spielzeit 2019/20 in Vorstellungen des Staatstheater Darmstadts.

Insgesamt 4.375 verfügbare Tickets werden mit Unterstützung der Darmstädter Bürgerstiftung, der Anna-Ruths-Stiftung, des Rotary Clubs Darmstadt-Bergstraße und von TÜV Hessen gefördert.

Verkaufsstart für die Tickets ist Dienstag, 1. Oktober 2019. Die Tickets können jeweils drei Tage vor der Vorstellung gebucht werden – dies ist über die Vorverkaufskasse, die Abendkasse und online über den Webshop möglich.

Das „2 Euro – Schüler*innenticket“ gilt für alle Vorstellungen – Ausnahmen sind Premieren, Gastspiele, Sonderveranstaltungen und alle Vorstellungen von Räuber Hotzenplotz.

Schüler*innen, die älter als 15 sind müssen ihren Schülerausweis bei der Einlasskontrolle vorzeigen. Sind die Schüler*innen jünger als 15 Jahre, reicht ein Nachweis ihres Alters.

Das Schüler*innen-Ticket kann nicht für Klassenverbände beantragt werden und kann gebucht werden, solange der Vorrat reicht. „Wir sind sehr dankbar, dass wir die Unterstützung der Sponsoren für diese Idee bekommen haben. So ermöglichen wir Theaterbesuche für Schüler*innen, die eventuell nicht die Mittel haben, um ins Theater zu gehen. Unser Ziel ist es, die Hemmschwelle für einen Theaterbesuch niedrig zu halten und so neue Welten für Kinder und Jugendliche zu eröffnen“, erklärt Lina Zehelein, Leiterin der Abteilung „Mitmachen und Vermittlung“, im Staatstheater, die sich federführend für dieses Angebot eingesetzt hat.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.