"Prinzessin aus Eis"

Turandot am 31. August 2019 am Staatstheater Darmstadt

(lifePR) ( Darmstadt, )
Valentin Schwarz inszeniert zum Saisonauftakt Puccinis Turandot im Großen Haus. Der junge Regisseur und Ring-Award-Preisträger stellt damit nach „Ein Maskenball“ seine zweite Arbeit am Staatstheater Darmstadt vor.

Turandot ist eine Herrscherin ohne Skrupel: Wer die drei Rätsel löst, kann sie zur Frau gewinnen. Wer falsch rät, wird geköpft. Der namenlose Fremde, Prinz Calaf, knackt die Rätsel und stellt nun seinerseits die Prinzessin vor eine scheinbar unlösbare Aufgabe …

Wie in „Ein Maskenball“ arbeitet Valentin Schwarz auch für Turandot mit dem Bühnenbildner Andrea Cozzi zusammen. Beide wurden 2017 beim „Ring Award Graz“ mit dem Hauptpreis und Publikumspreis ausgezeichnet. Nun wird Schwarz im nächsten Jahr u.a. den „Ring des Nibelungen“ bei den Bayreuther Festspielen inszenieren.

Turandot, Premiere am 31. August, 19.30 Uhr, Großes Haus

Einzelkarten 13,50 € bis 61 €

Weitere Informationen unter www.staatstheater-darmstadt.de

Für Rückfragen und für die Reservierung von Pressekarten stehen wir Ihnen unter

06151-2811-325 oder per E-Mail zur Verfügung.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.