Letzte Chance für Mackie Messer

Noch drei Aufführungen von Brechts DIE DREIGROSCHENOPER am Staatstheater Darmstadt

(lifePR) ( Darmstadt, )
Gut ein Jahr nach der Premiere in Darmstadt kommt ab Samstag 18. Mai DIE DREIGROSCHENOPER mit drei letzten Vorstellungen auf die Bühne zurück. Rund 13.000 Zuschauer*innen konnten das Theaterstück von Bertolt Brecht mit Musik von Kurt Weill in der hochgelobten Inszenierung von Philip Tiedemann in Darmstadt inzwischen erleben. Eindrücklich zeigt sie, mit welcher Intelligenz und Grandezza sich das Künstlerduo Brecht/Weill an einer nur dem Schein nach anständigen Welt gerächt hat: Es feiert die Schönheit des Vermischten und Unreinen! Jazz, Unterhaltungsmusik, Oper und Operette werden mit Schauspiel zu einer neuen Form der lehrreichen Unterhaltung verschmolzen. Und das ist absolut sehenswert, immer wieder!

Karten für die Vorstellungen am 18.05., 31.05. und 17.06. gibt es im Vorverkauf unter
06151 2811-600 oder unter www.staatstheater-darmstadt.de Karten ab 11 € bis 56,50 €
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.