Diese Melancholie ist nicht mehr in Mode! Hört auf damit!

(lifePR) ( Darmstadt, )
Am Freitag, den 02. Februar 2018 feiert DIE HERZOGIN VON MALFI Premiere am Staatstheater Darmstadt. Katrin Plötner inszeniert Websters düstere wie faszinierende „Sinfonie der Verwicklung“.

Der Shakespeare-Zeitgenosse John Webster zeichnet eine Gesellschaft, in der eine Frau – selbst wenn sie die Herzogin ist – zu gehorchen hat: Der verwitweten Herzogin von Malfi wird von ihrem Zwillingsbruder eingeschärft, dass sie auf keinen Fall wieder heiraten darf. Was folgt, ist alles andere als der deprimierende Normalfall. Denn die Herzogin lässt sich Liebe und Glück nicht verbieten. Sie heiratet heimlich ihren Haushofmeister Antonio und fordert damit eine ganze Welt heraus. Deren Schreckensarchitektur zermalmt Leben um Leben und lässt eine Gesellschaft sichtbar werden, die in ihren bestehenden Regeln vor allem eines ist: Todsicher.

Mit Karin Klein, Anabel Möbius, Robert Lang, Daniel Scholz, Mathias Znidarec

Regie Katrin Plötner BühneDaniel Wollenzin KostümeJohanna Hlawica

Musik Markus Steinkellner Dramaturgie Maximilian Löwenstein

Premiere am Freitag, 02. Februar 2018, 20.00 Uhr | Kammerspiele

DIE HERZOGIN VON MALFI

Tragödie von John Webster | Übersetzung von Elisabeth Plessen

Vorstellungen am 04., 16. und 24. Februar,

weitere Termine unter www.staatstheater-darmstadt.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.