Balletto di Roma: Giselle

Choreografie von Itamar Serussi und Chris Haring

(lifePR) ( Darmstadt, )
Am Dienstag, 28. Februar und Mittwoch, 01. März lädt das Hessische Staatsballett mit dem Balletto di Roma abermals ein hochkarätiges, internationales Ensemble zum Gastspiel nach Darmstadt ein.

Das Balletto di Roma betraut die beiden zeitgenössischen Choreografen mit der Neukreation des Klassikers GISELLE. In dem doppelten Remake dieses Balletts werden die Zutaten zeitgenössischer Tanzformen und die Denkweisen des modernen Alltags geschickt in die tragische Handlung eingefügt.

In Übereinstimmung mit der ursprünglichen Komposition, welche Ereignisse der irdischen Welt und des Jenseits nebeneinanderstellt, beschreiben die künstlerische Universen von Serussi und Haring mit Liquid Loft die zwei Welten, in denen sich die Geschichte von GISELLE entwickelt.

Gastspiel am Dienstag, 28. Februar und Mittwoch, 01. März, jeweils 19.30 Uhr, mit Einführung um 19.00 Uhr | Kleines Haus

Für Rückfragen und für die Reservierung von Pressekarten stehen wir Ihnen unter 06151-2811-303 oder presse@staatstheater-darmstadt.de zur Verfügung.

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.