5. Kammerkonzert Schlagzeug

Werke von Gerassimez, Hamilton, Reich, Cangelosi, Lang, Rubino und Cage

(lifePR) ( Darmstadt, )
Beim 5. Kammerkonzert am Donnerstag, 09. Februar ist Simone Rubino mit seinem Schlagzeug-Quartett zu Gast im Kleinen Haus. Neben einem Klassiker der sogenannten „Minimal-Music“ ist auch ein Werk von Rubino selbst zu hören.

1993 in Italien geboren, begann der Schlagzeuger Simone Rubino im Alter von elf Jahren ein Bachelorstudium an der Musikhochschule G.Verdi in seiner Heimatstadt Turin, das er 2010 mit Auszeichnung abschloss. Seit 2012 studiert er an der Münchner Hochschule für Musik und Theater bei Peter Sadlo. In 2008 debütierte Rubino als Solist mit dem Orchestra Sinfonica Nazionale della Rai in Turin, 2013 als Solist im Konzerthaus Berlin beim Festival Young Euro Classic und 2014 mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks in München. Zudem führten ihn Auftritte zu den Schwetzinger Festspielen, dem Schwarzwald Musikfestival, dem Olympus Musicus in Russland, zu den Audi Sommerkonzerten nach Ingolstadt und zum Rheingau Musik Festival.

In der Saison 2015/16 spielte Rubino als Solist mit dem hr-Sinfonieorchester in Frankfurt, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin in der Berliner Philharmonie, mit der Deutschen Radio Philharmonie in Saarbrücken und mit dem Lexington Philharmonic Orchestra. Mit seinem Schlagzeugquartett und seinem neuen Projekt „The Trilogy of Exegey“ war Rubino zudem im Februar 2015 im Münchner Prinzregententheater zu Gast.

Mit Simone Rubino, Patrick Stapleton, Sergey Mikhaylenko, Christian Benning

Donnerstag, 09. Februar 2017, 20.00 Uhr | Kleines Haus
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.