Samstag, 25. November 2017


Die Statistiken vor dem Rennen

Hohenstein-Ernstthal, (lifePR) - MotoGP™
  • Marc Marquez (Repsol Honda Team) startet im achten Jahr in Folge auf dem Sachsenring von der Pole Position, davon das fünfte Jahr in der MotoGP-Klasse. Er strebt nach seinem achten Sieg in Folge auf dem Sachsenring.
  • Danilo Petrucci (Octo Pramac Racing) steht auf dem zweiten Startplatz. Das ist sein bisher bestes Qualifikationsergebnis in der MotoGP-Klasse und sein dritter Start in Folge aus der ersten Reihe. Bei keinem seiner vorherigen 88 Starts in der MotoGP stand er in der ersten Startreihe.
  • Dani Pedrosa (Repdol Honda Team) startet vom dritten Startplatz auf der Rennstrecke, auf der er bereits sechs Grand Prix Siege eingefahren hat, davon vier in der MotoGP-Klasse. Das letzte Mal war 2012.
  • Cal Crutchlow (LCR Honda), der letztes Jahr in Deutschland Zweiter wurde, führt die zweite Startreihe an.
  • Die Yamaha mit dem besten Qualifikationsergebnis fährt Jonas Folger (Monster Yamaha Tech 3) mit einem fünften Startplatz – das ist das bisher beste Qualifikationsergebnis in seiner Rookie-Saison in der MotoGP-Klasse. Folger wird versuchen das beste Ergebnis eines deutschen Fahrers in der MotoGP-Klasse zu toppen. Bisher war das der vierte Platz von Stefan Bradl 2013.
  • Jorge Lorenzo (Ducati Team) startet auf einer von vier Rennstrecken des aktuellen Kalenders, auf der er zuvor in noch keiner Klasse gewonnen hat, vom letzten Platz auf der zweiten Startreihe.
  • Pol Espargaro (Red Bull KTM Factory Racing) führt die dritte Startreihe an. Das ist das beste Qualifikationsergebnis, das KTM im ersten Jahr in der MotoGP-Klasse erreicht hat.
  • Aleix Espargaro (Aprilia Racing Team Gresini) fährt auf Aprilia aus der Mitte der dritten Startreihe ins Rennen. Damit sind es fünf verschiedene Hersteller auf den ersten acht Plätze der Startaufstellung.
  • Der Sieger des Holländischen Grand Prix, der vor einer Woche stattfand – Valentino Rossi (Movistar Yamaha MotoGP) - startet vom neunten Platz aus ins Rennen. Rossi hat in der MotoGP auf dem Sachsenring schon vier Mal gewonnen, auch 2006, als er von Startplatz elf ins Rennen fuhr. Rossi könnte der älteste Fahrer seit Les Graham 1952 werden, der hintereinander Grand Prix Rennen in der Königsklasse gewinnt.
  • Der Meisterschafts-Führende Andrea Dovizioso (Ducati Team) hat sich für den ersten Startplatz der vierten Startreihe qualifiziert.
  • Maverick Viñales (Movistar Yamaha MotoGP) startet das zweite Rennen in Folge von Startplatz elf.
Moto2™
  • Franco Morbidelli (EG 0,0 Marc VDS) wird zum fünften Mal in der Moto2 von der Pole Position starten, das ist genauso oft wie zuvor Andrea Iannone. Letztes Jahr stürzte er auf dem Sachsenring in Führung liegend (und dann erneut ein paar Runden später).
  • Álex Márquez (EG 0,0 Marc VDS) steht auf dem zweiten Startplatz. Das ist dieses Jahr sein siebter Start aus der ersten Reihe. Er wird versuchen 2017 zum dritten Mal zum Sieg zu fahren.
  • Sandro Cortese (Dynavolt IntactGP) steht auf der dritten Startposition. Das ist sein erster Startplatz in der ersten Startreihe seit dem Spanischen Grand Prix letztes Jahr. Für Suter wiederholt sich das bisher beste Qualifikationsergebnis diesen Jahres.
  • Die zweite Startreihe führt Mattia Pasini (Italtrans Racing Team) an. Pasini, Khairul Idham Pawi und Cortese haben alle auf dieser Rennstrecke in der Leichtgewicht-Klasse gewonnen.
  • Héctor Garzó, der dieses Wochenende Xavi Vierge beim Tech 3 Racing Team ersetzt, startet vom fünften Startplatz, was dem seines ersten Grand Prix Rennens gleich kommt. Das ist das beste Qualifikationsergebnis für die Mistral 610 Tech 3 Maschine seit Xavier Simeon beim Deutschen Grand Prix 2012 Vierter wurde.
  • Miguel Oliveira (Red Bull KTM Ajo) startet vom sechsten Startplatz. Letztes Jahr ist er im Regen, während seines ersten Moto2-Rennens, auf dem Sachsenring gestürzt.
  • Tom Lüthi (CarXpert Interwetten) hat sich auf Startplatz sieben qualifiziert, das ist bisher 2017 sein zweitschlechtestes Ergebnis, nachdem er in Spanien nur von Platz 12 startete. Lüthi ist 2002 sein Debüt auf dem Sachsenring in der 125ccm Klasse gefahren.
  • Takaaki Nakagami (Idemitsu Honda Team Asia) qualifizierte sich auf Startplatz 25. Das ist sein schlechtestes Ergebnis seit dem 25. Startplatz 2015 in Barcelona.
Moto3™
  • Arón Canet (Estrella Galicia 0,0) hat sich zum zweiten Mal in diesem Jahr für die Pole Position qualifiziert. Es ist das dritte Mal in seiner bisherigen Karriere. Canet wird versuchen der erste Fahrer zu werden, der seit Brad Binder letztes Jahr in Australien von der Pole Position zum Sieg fährt. Bei den letzten beiden Rennen, die er aus der Pole Position heraus gestartet ist, hat er keine Punkte sammeln können. Letztes Jahr startete er das Rennen auf dem Sachsenring von Position drei und beendete es auf dem 15. Platz.
  • Es ist die neunte aufeinander folgende Pole Position in diesem Jahr für den Honda Fahrer, das sind die meisten aufeinander folgenden Pole Positions die das Werk seit 2015 in der Moto3-Klasse erreicht hat. Damals hatte sich der Japanische Hersteller elf Mal in Folge auf die Pole Position qualifiziert.
  • Joan Mir (Leopard Racing) steht auf Platz zwei, das ist in diesem Jahr sein dritter Start aus der ersten Reihe. Keiner seiner bisherigen vier Siege in diesem Jahr kam nach einem Start aus der ersten Reihe.
  • Nicolò Bulega (Sky Racing Team VR46) steht auf Startplatz drei, seinem vierten Startplatz in der ersten Reihe in dieser Saison. Er hofft auf seinen ersten Moto3-Sieg und darauf, 2017 seinen ersten Podiumsplatz einzufahren.
  • Die zweite Startreihe führt Marcos Ramirez (Platinum Bay Real Estate) an. Es ist sein bisher bestes Qualifikationsergebnis im Grand Prix Rennsport.
  • Tony Arbolino (SIC58 Squadra Corse) steht auf Startplatz fünf, was ebenso sein bestes Qualifikationsergebnis ist.
  • Philipp Öttl (Südmetall Schedl GP Racing) führt die dritte Startreihe an. Er hofft darauf, der erste deutsche Fahrer zu werden, der seit Sandro Cortese 2012 auf dem Sachsenring gewinnt.
  • Der Verletzungsersatz und 2015er Moto3-Weltmeister Danny Kent (Red Bull KTM Ajo) qualifizierte sich als 16., hat aber am Freitag eine Strafe bekommen und muss auf der Startaufstellung 12 Felder nach hinten rücken, wodurch er das Rennen von Platz 28 aus starten muss. Das ist sein schlechtester Moto3-Startplatz nach einem trockenen Qualifying. 
Quelle Fakten: motogp.com - Martin Raines
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer