Dienstag, 26. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 65036

Spotlight Verlag vergibt Etat an brand.david

Neue Werbeagentur für sieben Sprachmagazine

Planegg, (lifePR) - Wie wird aus einem Gringo ein Hombre? Was macht den Loser zum Checker? Oder wie wird der Fremde zum Partner? Die neue Kampagne des Spotlight Verlags zeigt den Unterschied: Wer ein Sprachmagazin des Münchner Verlags liest, ist einfach schlauer.

Den Pitch um die Betreuung der sieben Magazine entschied die Agentur brand.david für sich. Die Marketingoffensive startet Ende September mit dem Motto "Sprachen machen den Unterschied", unter anderem in Titeln wie Handelsblatt, WirtschaftsWoche und der ZEIT.

brand.david hat Erfahrung in der Sprachen- und Verlagswelt: Die Agentur betreute neben Langenscheidt und dem Wall Street Institute auch den Piper Verlag und den Stiebner Verlag. Die Münchner räumten jüngst den red dot- Award und den iF-Award ab und sind nominiert für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland. Info: www.brand-david.de Monika Wohlgemuth, Marketingleitung des Spotlight Verlags, freut sich auf die Zusammenarbeit mit den kreativen Köpfen: "Erfahrungsgemäß ist der Herbst genau die richtige Zeit für unsere Werbemaßnahmen: Die Volkshochschulen haben Zulauf, das neue Schuljahr beginnt und die Menschen nehmen in der kalten Jahreszeit wieder öfter eine Zeitschrift zur Hand. Mit der neuen Printkampagne und Aktionen am Point of Sale - wie etwa Tragetaschen und Poster mit den neuen Motiven - positionieren wir uns als erster Ansprechpartner in Sachen Fremdsprachen."
Diese Pressemitteilung posten:

Spotlight Verlag GmbH

Business Spotlight richtet sich an jeden, der Englisch im Beruf braucht. Das Magazin erscheint im Spotlight Verlag, einem Tochterunternehmen der Verlagsgruppe Handelsblatt. Info: www.business-spotlight.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer