Sparkasse Bremen unterstützt lokalen Handel - "SPOT verbindet!"

Quelle: Adobestock (lifePR) ( Bremen, )
.

- Stadtteilmagazin „SPOT“ mit Plattform für lokalen Handel gestartet
- Sparkasse Bremen bietet außerdem einen kostenlosen Webshop – gratis bis 30. Juni
- Jetzt informieren unter www.spot-bremen.de/verbindet

Das digitale Stadtteilmagazin „SPOT“ der Sparkasse Bremen bietet eine eigene Plattform, die den Handel mit der Kundschaft verbindet sowie eine Übersicht über weitere Bremer Angebote. Außerdem gibt es für Gewerbetreibende, kleine Händler oder die Gastronomie ein Baukastensystem mit dem in kürzester Zeit ein Webshop eingerichtet werden kann – bis Ende Juni kostenlos.

Die Bekämpfung des Coronavirus bedeutet nicht nur für die Bürgerinnen und Bürger harte Einschnitte. Auch der lokale Handel und die Gastronomie haben mit einschneidenden Konsequenzen aufgrund der Geschäftsschließungen zu kämpfen. Viele versuchen aus der Not eine Tugend zu machen. Mit Lieferdiensten und dem Handel im Internet soll es weitergehen. Um sie dabei zu unterstützen, bietet die Sparkasse Bremen mit ihrem digitalen Stadtteilmagazin „SPOT“ eine Online-Plattform für Gewerbetreibende sowie für Verbraucherinnen und Verbraucher, die all diese Angebote übersichtlich bündelt.

Der Bremer Handel kämpft um seine Existenzgrundlage und die Jobs der Belegschaft. Mit kreativen und innovativen Ideen werden die Geschäfte – wenn auch eingeschränkt – weiterbetrieben. So gibt es Bringdienste, Abholservices oder Webshops.

Viele Bremerinnen und Bremer wollen auch genau diese Angebote in Anspruch nehmen, um den Geschäften und Lokalen in der Nachbarschaft gezielt zu helfen.
Doch wie findet man all diese inzwischen zahlreichen Angebote in Bremen? An dieser Stelle setzt das Portal der Sparkasse Bremen an.
www.spot-bremen.de/verbindet

Forum für lokale Händler
Vom Blumenladen bis zum Restaurant, vom Spielzeugladen bis zur Seifenmanufaktur: Jeder, der seine Dienstleistungen und Waren über das Internet anbietet, kann dies auf der Plattform öffentlich machen – gratis, schnell und unkompliziert!

In 24 Stunden zum Onlineshop – bis Juni gratis
Wer sein Geschäft schließen musste, kann ab Mittwoch, 1. April 2020, auf der Website der Sparkasse Bremen innerhalb von 24 Stunden einen kompletten Onlineshop im Baukastenprinzip einrichten. (nein, kein Aprilscherz!) Programmierkenntnisse sind nicht nötig dafür, jeder kann einfach loslegen. Das Angebot ist bis 30. Juni kostenlos. www.sparkasse-bremen.de/oss

Schnelle Übersicht für Kundinnen und Kunden
Das Portal wird seit Montag stetig aktualisiert, sodass ein möglichst umfangreiches Angebot aus allen Bremer Stadtteilen abgebildet wird. Nach Stadtteilen, Branchen oder Dienstleistungen sortiert, gibt es eine schnelle Übersicht. Wer wissen möchte, in welchen Restaurants noch Speisen angeboten werden, welcher Blumenladen liefert, welche Bremer Buchläden Bestellungen bis vor die Haustür bringen, wird hier schnell fündig.

Neben dem eigenen Forum „SPOT – verbindet!“ können sich Interessierte auch über Angebote wie Tosamen, Moin, den Webshop für das Bremer Viertel, die Kinderzeit oder die Plattformen der Handelskammer für Bremen und Bremerhaven informieren. Sie alle listen Geschäfte und Dienstleistungen auf, bei denen weiterhin Angebote genutzt werden können.

www.spot-bremen.de/verbindet

Fast 200 Jahre Engagement für Bremen
Über Generationen hinweg ist die Sparkasse Bremen mit ihren Kunden verbunden und verzichtet dabei auf Gewinnmaximierung. Vielmehr investiert sie einen erheblichen Teil ihrer Erträge in die Lebensqualität der Bremerinnen und Bremer - vom Kindergarten über den Sportverein bis zu den großen kulturellen Highlights der Stadt. Jede Kundin, jeder Kunde der Sparkasse Bremen verbessert so gleichzeitig die Lebensqualität in seinem Stadtteil und in ganz Bremen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Förderung von Kindern und Jugendlichen.
stark. fair. hanseatisch. // www.sparkasse-bremen.de 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.