Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 45271

Source macht sich stark gegen Kinderarbeit

Kindern in Not helfen

Wiesbaden, (lifePR) - Der Werbeartikel-Hersteller SOURCE setzt sich mit einer vorbildlichen Medien-Aktion gemeinsam mit der Welthungerhilfe für die Kampagne "Stopp Kinderarbeit" ein.

So versteht sich das neueste Projekt als logische Weiterführung der bisherigen Umsetzung im Hause SOURCE, um menschenunwürdige Arbeitsbedingungen und Kinderarbeit zu bekämpfen.

In Kooperation mit Bloggern soll nun für die nötigen finanziellen Mittel gesorgt werden, die es braucht, um Kinder aus den Fängen des Teufelskreises von Kinderarbeit und Ausbeutung zu befreien und ihnen kindgerechtes Aufwachsen und Bildung zu ermöglichen.

Die Spendenaktion, die Anfang Mai gestartet ist, ist ein Zeichen für die Möglichkeit, mit einem kleinen Anteil Großes zu bewirken.

Für jeden Beitrag, den Blogger in ihren Online-Tagebüchern über die Kampagne veröffentlichen, zahlt die Firma SOURCE 10 € in einen Spendenpool. So wird am Ende ein Scheck für "Stopp Kinderarbeit" ausgestellt und virtuell bekannt.

Blogger müssen also nicht viel mehr tun als das, was sie ohnehin tun: Über wichtige Themen berichten; so spenden die Teilnehmer der Spendenmaßnahme indirekt 10 € und machen zudem auf eines der schwerwiegendsten Probleme unserer Zeit aufmerksam:

Die Missachtung des Rechts auf Menschenwürde für Kinder in Krisengebieten dieser Welt.

Je größer die Zahl der teilnehmenden Blogger ist, desto höher klettert die Spendensumme, umso weitläufiger sind die Kreise, die das Projekt ziehen kann.

Indien ist das Land mit den meisten Kinderarbeitern weltweit. Rund 70 Millionen Kinder in schulpflichtigem Alter schuften dort unter miserablen Bedingungen auf Feldern, in Fabriken, in Steinbrüchen, Gerbereien, Gaststätten und privaten Haushalten. Sie gehen nicht in die Schule und können so nicht dem Teufelskreis aus Armut, Kinderarbeit und mangelnder Bildung entkommen. Die Welthungerhilfe stellt sich mit der Aktion "Stopp Kinderarbeit" gegen diesen vermeintlichen Teufelskreislauf. Eine weitere wichtige Aufgabe des Projektes ist es, die Eltern davon zu überzeugen, wie wichtig der Schulbesuch für ihre Kinder ist. 30€ im Jahr ermöglichen einem ehemaligen Kinderarbeiter schon den Schulbesuch. So wurden durch das Projekt "Stopp Kinderarbeit" bereits mehr als 420.000 arbeitende Kinder in staatlichen Schulen integriert und 7.000 Kinder aus der Schuldknechtschaft befreit. Der ehemaligen Leiterin des Projekts, Prof. Shanta Sinha, wurde 2003 der renommierte Ramon Magsaysay Preis, der Friedensnobelpreis Asiens verliehen. Auch der Kindersender KiKa berichtete schon über das Projekt "Stopp Kinderarbeit".

Ein Thema wie dieses verdient die größtmögliche Öffentlichkeit.

Deshalb hofft SOURCE auf rege Beteiligung aus dem Kreise der Blogger, die das Sprachrohr der Internet-Community sind.

Zur Aktion gelangen Sie über folgenden Link: http://www.source-werbeartikel.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

SOURCE Gesellschaft für verkaufsfördernde Produkte mbH

Die in Wiesbaden ansässige SOURCE GmbH ist ein kompetenter und serviceorientierter Spezialist im Bereich Werbemittelhandel. Das Unternehmen wurde 1993 gegründet und beschäftigt 15 Mitarbeiter, die Kompetenzen in Marketing, Produktion, Grafik und Logistik vereinen. Als erste Werbemittelagentur wurde SOURCE mit dem ISO-Zertifikat des TÜV-Rheinland ausgezeichnet. Das angebotene Werbeartikel-Sortiment reicht von klassischen Give-aways, über originelle Trend-Artikel bis hin zu hochwertigen Prämien. Einen direkten Zugang zu den über 20.000 Artikeln erhalten Kunden und Interessenten über den SOURCE Online-Shop. Abgerundet wird das Leistungsspektrum schließlich durch ein umfangreiches Full-Service-Angebot, das den Kunden ein Outsourcing ihres gesamten Werbeartikelgeschäfts ermöglicht.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer