Sol Meliá übernimmt Management des "La Quinta Golf Resort & Spa" in Marbella

Bislang als Westin firmierendes Hotel wird zum Meliá

(lifePR) ( Marbella, )
Ab Januar 2010 übernimmt Sol Meliá das renommierte La Quinta Golf Resort & Spa in Marbella aus dem Portfolio des US-Hotelkonzerns Starwood. Die führende spanische Hotelkette lässt das Resort unter ihrer Meliá Marke laufen. Bereits im März soll das "Meliá La Quinta" nach der Anpassung an die Meliá Markenstandards wieder für die Gäste geöffnet sein. Mit dem neuen 172- Zimmer-Hotel betreibt die größte Resortgruppe weltweit dann bereits ihr drittes Haus in Marbella, wo sie schon mit dem Gran Meliá Don Pepe und dem Meliá Dinamar vertreten ist. Diese geballte Präsenz schafft Synergieeffekte für die Gäste der drei Hotels. Ihnen steht jetzt nicht nur einer der schönsten Beach-Clubs Marbellas im Gran Meliá Don Pepe, sondern auch ein preisgekrönter Spitzen-Golfplatz im Herzen des exklusiven Golf-Valleys an der Costa del Sol zur Verfügung.

Sol Meliá betreibt derzeit weltweit acht Hotels und Resorts mit eigenen Golfplätzen, vier davon in Spanien.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.