Sol Meliá plant neues Hotel in Frankfurt

Innside Hotel in Frankfurter Bestlage eröffnet 2013

(lifePR) ( Palma de Mallorca/Ratingen, )
Die spanische Hotelkette Sol Meliá, die weltweit über 300 Hotels in 26 Ländern betreibt, hat einen Pachtvertrag für ein neues Hotel in Frankfurt abgeschlossen, das 2013 eröffnen soll. Auf dem Gelände der ehemaligen Hauptfeuerwache im Ostend, direkt gegenüber dem künftigen Standort der Europäischen Zentralbank (EZB) soll ein Vier-Sterne-Haus der Marke Innside errichtet werden. Das Hotel wird über 162 Zimmer, 350 m2 Tagungsfläche, Restaurant, Cafeteria, Fitnessbereich, Spa und exklusive Gartenanlagen verfügen.

Damit unterstreicht Sol Meliá einmal mehr sein Engagement in Deutschland, dem nach Spanien (150 Hotels) zweitgrößten europäischen Markt mit derzeit 21 Hotels (über 3.200 Zimmer), davon drei in Frankfurt (Tryp am Opelrondell, Innsides im Eurotheum-Turm und in Niederrad). Die im Herbst 2009 von rund einer Million Anwendern des deutschen Portals hotel.de auf Position Eins unter den 30 besten Hotelketten der Welt gewählte Innside-Marke ist derzeit mit neun Hotels in den größten deutschen Metropolen vertreten. Als letztes Haus der für ihr besonderes Design bekannten stylischen Stadthotels im Vier- bis Fünf-Sterne-Segment eröffnete das Innside Dresden im Januar 2010.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.